Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenburg

Landrätin Kerstin Weiss [(c): privat]
Landrätin Kerstin Weiss [(c): privat]

Kerstin Weiss wurde am 9. Juli 2014 vom Kreistag des Landkreises Nordwestmecklenburg zur Landrätin ernannt. Damit steht sie für die nächsten sieben Jahren an der Spitze der Verwaltung des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Persönlicher und beruflicher Werdegang

  • geboren am 09.07.1965 in Boltenhagen
  • 2 Kinder
  • 1984 - 1989 Studium mit Abschluss als Diplomlehrerin
  • 1989 - 1990 Forschungsstudium
  • berufsbegleitende Fortbildung zur "Staatlich anerkannten Sozialpädagogin"
  • seit Februar 1991 für den Landkreis tätig, zunächst im Jugendamt, dann als Leiterin des Fachdienstes Bildung und Kultur
  • 2008 - 2014 2. Stellvertreterin der Landrätin und als Beigeordnete Leiterin des Fachbereiches Jugend, Bildung, Soziales und Gesundheit + kommunaler Teil Jobcenter

Ehrenämter Politik

  • 1997 - 2004 Bürgermeisterin Dassow
  • 1999 - 2004 Amtsvorsteherin Amt Dassow
  • 1993 - 2008 Stadtvertretung Dassow

Aufgaben der Landrätin

Die Landrätin leitet die Verwaltung des Landkreises und vertritt ihn nach außen. Sie wurde von den Einwohnern des Landkreises für sieben Jahre direkt gewählt und führt die Angelegenheiten des Landkreises im übertragenen Wirkungskreis in eigener Verantwortung unabhängig vom Kreistag.

Zum übertragenen Wirkungskreis gehören eine Reihe von Aufgaben der staatlichen Verwaltung, die dem Landkreis zur Erfüllung übertragen wurden, wie z. B. die Tätigkeit der Kreisordnungsbehörde, der Bauaufsichtsbehörde und der Umweltbehörde. Im übertragenen Wirkungskreis unterliegt die Landrätin der Aufsicht durch Fachaufsichtsbehörden des Landes.

Davon zu unterscheiden ist der eigene Wirkungskreis, in dem die Landrätin die Beschlüsse des Kreistages vorbereitet und ausführt. Zum eigenen Wirkungskreis gehören die Aufgaben, die dem Landkreis als örtliche Pflichtaufgabe (z. B. in der Jugend- und in der Sozialhilfe sowie bei der Abfallwirtschaft und beim ÖPNV) oder als freiwillige Aufgabe (z. B. beim Kreisagrarmuseum oder der Kreismusikschule) obliegen.

"Die Landrätin", so wird auch die Behörde des Landkreises bezeichnet, mit der dieser hoheitlich tätig wird. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung handeln und unterzeichnen "im Auftrag" der Kreisverwaltungsbehörde, die nach der Amtsbezeichnung der Verwaltungsleiterin benannt ist. Die Landrätin hat zwei Stellvertreter, die gleichzeitig als Beigeordnete einen Fachbereich der Kreisverwaltung leiten und hier ständige Vertreter der Landrätin sind.

In einem ausgewählten Bereich ist die Landrätin unmittelbar als "untere staatliche Verwaltungsbehörde", also als untere Landesbehörde, tätig. Das betrifft die Aufsicht über die kreisangehörigen Gemeinden und kommunalen Körperschaften.

Büro der Landrätin

Das Büro der Landrätin koordiniert in erster Linie die Belange und Zuständigkeiten der Landrätin, unterstützt sie bei der Verwaltungsführung und Bearbeitung von Bürgeranliegen sowie von Angelegenheiten des Kreistages.

ANSPRECHPARTNER
Mitarbeiter
Frau Weiss
Landrätin, Leiterin FB I
Raum
Raum 2.01
Telefonnummer
Telefon
(03841) 3040 - 9000
Telefax
Telefax
(03841) 3040 - 9099
HIER FINDEN SIE UNS
LANDKREIS NORDWESTMECKLENBURG POSTANSCHRIFT