§ 43 Infektionsschutzgesetz

Belehrung gemäß § 43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln

Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder inverkehrbringen:

1. Fleisch, Geflügelfleisch und Erzeugnisse daraus

2. Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis

3. Fische, Krebse oder Weichtiere und Erzeugnisse daraus

4. Eiprodukte

5. Säuglings- oder Kleinkindernahrung

6. Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse

7. Backwaren mit nicht durchgebackener oder durcherhitzter Füllung oder Auflage

8. Feinkost-, Rohkost- und Kartoffelsalate, Marinaden, Mayonnaisen, andere emulgierte Soßen,

Nahrungshefen und dabei mit ihnen direkt (mit der Hand) oder indirekt über Bedarfsgegenstände (z.B. Geschirr, Besteck und andere Arbeitsmaterialien) in Berührung kommen oder in Küchen von Gaststätten, Restaurants, Kantinen, Cafés oder sonstigen Einrichtungen mit und zur Gemeinschaftsverpflegung tätig sind, benötigen vor erstmaliger Ausübung dieser Tätigkeiten eine Bescheinigung gemäß § 43 Abs.1 Infektionsschutzgesetz durch ihr Gesundheitsamt.

Sprechstunden in Wismar:

dienstags 14:00 Uhr

donnerstags 10:00 Uhr

Ansprechpartner: Frau Behrens


Außensprechstunden in Grevesmühlen (Malzfabrik):

donnerstags 14:30 Uhr

Ansprechpartner: Frau Roxin

Ansprechpartner
Mitarbeiter
Frau Behrens
Gesundheitsaufseherin
Mitarbeiter
Frau Roxin
Gesundheitsaufseherin
FACHDIENST ÖFFENTLICHER GESUNDHEITSDIENST HAUSANSCHRIFT