Abfallwirtschaftskonzepte

Der Kreistag des Landkreises Nordwestmecklenburg hat am 05.11.2015 das Abfallwirtschaftskonzept für den Landkreis Nordwestmecklenburg - Teilbereich ohne Hansestadt Wismar beschlossen. Darin enthalten sind Maßnahmen zur Sicherstellung der Abfallentsorgung für die Jahre bis 2025. Unter anderem wurde die Einführung der Wertstofftonne beschlossen. Enthalten sind auch Maßnahmen, um die geforderte getrennte Erfassung von verschiedenen Abfallarten voran zu treiben. So wurde das Angebot zur getrennten Erfassung biologischer Abfälle verbessert. Neben der Biotonne als gewerbliche Sammlung durch die GER Umweltschutz GmbH und die Fa. Gollan Recycling GmbH führen mehrere Städte und Gemeinden eine Grünschnittsammlung durch, die durch den Landkreis finanziell unterstützt wird. Zusätzlich gibt es gewerbliche Annahmestellen für Grünabfälle.

Ebenfalls beschlossen wurde am 04.05.2017 das Abfallwirtschaftskonzept des Landkreises Nordwestmecklenburg für den Teilbereich der Hansestadt Wismar (AWK Hansestadt Wismar). Für die Hansestadt Wismar wird ein Schwerpunkt auf die Verbesserung der Abfallberatung gelegt. Die getrennte Erfassung von Abfällen soll unter anderem über einen Ausbau der Wertstoffhöfe verbessert werden.

 

 

 

 

 

© Doerte Suhling E-Mail