Aktuelle Meldungen

Fördermittel für neue Feuerwehrfahrzeuge in Boltenhagen und Neuburg

Landkreis Nordwestmecklenburg beteiligt sich finanziell an der Neuanschaffung

11.07.2017
Fördermittelübergabe von Innenminister Lorenz Caffier sowie Mathias Diederich, 1. Stellvertreter der Landrätin, an die Neuburger Bürgermeisterin Heidrun Teichmann für die Feuerwehr © Raphael Wittek

Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen

Die Freiwillige Feuerwehr im Ostseebad Boltenhagen erhält finanzielle Unterstützung für den Kauf eines neuen Löschfahrzeuges LF 20: Innenminister Lorenz Caffier übergab gestern bei seinem Besuch in der Gemeinde einen Fördermittelbescheid in Form von Sonderbedarfszuweisungen des Innenministeriums in Höhe von 120.000 Euro. 

Bei Gesamtkosten von rund 360.000 Euro erhält die Gemeinde ebenfalls finanzielle Unterstützung des Landkreises in Höhe von 120.000 Euro aus der sogenannten Feuerschutzsteuer. Die restlichen 120.000 Euro steuert die Gemeinde aus Eigenmitteln bei.

„Mit der vorhandenen Technik und dem Ausbildungsstand der Kameraden ist die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen ein unverzichtbarer Faktor zur überörtlichen Gefahrenabwehr“, sagte der Minister in seinem Gespräch mit Bürgermeister Christian Schmiedeberg. „Feuerwehren bekämpfen nicht nur Brände und leisten technische Hilfe, sie sind auch ein wichtiger Teil bei der Abwehr von Katastrophen und anderen Gefahren. Wer mit offenen Augen durchs Land fährt, der stellt fest, dass in diesem Bereich der öffentlichen Sicherheit viel geleistet wurde.“ 

Die Feuerwehr der Gemeinde ist zurzeit mit einem gebraucht gekauften Fahrzeug LF 16/12 mit 1.600 l Wassertank mit Baujahr 1991 ausgestattet. ln den letzten Jahren häufen sich teilweise auch größere Reparaturen. Diese Reparatur würde erneut Kosten verursacht zumal sich die Ersatzteillieferung zunehmend schwieriger.

Freiwillige Feuerwehr Neuburg

Auch am Kauf eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugs HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Neuburg beteiligten sich das Land und der Landkreis Nordwestmecklenburg. Für die Neuanschaffung übergab Innenminister Lorenz Caffier die Fördermittel an die Bürgermeisterin Heidrun Teichmann.

Durch den Kauf soll ein altes Tanklöschfahrzeug 50 mit Baujahr 1976 ersetzt werden. Dieses entspricht nicht mehr dem Stand der Technik und verursacht einen hohen Reparaturaufwand. Die Ersatzteilbeschaffung ist zunehmend schwieriger und kostenintensiver.

© Wiebke Reichenbach E-Mail