Aktuelle Meldungen

Onlinebefragung von Frauen im ländlichen Raum

Thema: Digitalisierung der Arbeitswelt – Konsequenzen für die Erwerbssituation von Frauen

20.04.2017

Die Agrarsoziale Gesellschaft e.V., die Hochschule Neubrandenburg und das Institut SÖSTRA führen eine Untersuchung zum Thema Digitalisierung der Arbeitswelt – Konsequenzen für die Erwerbssituation von Frauen in ländlichen Räumen durch.

Ziel der durch das Bundeslandwirtschaftsministerium geförderten Untersuchung ist es herauszufinden, in welchem Maße und in welcher Weise Frauen aus ländlichen Regionen in ihrer beruflichen Arbeit bereits mit digitaler Technik, sozialen Medien, vernetzten digitalen Anlagen oder ähnlichen Prozessen zu tun haben.

Im Rahmen einer bundesweiten Onlinebefragung sollen abhängig beschäftigte oder selbstständig tätige Frauen befragt werden, die im erwerbstätigen Alter zwischen 18 und 65 Jahre sind und ihren Wohnort in ländlichen Regionen haben.

Die Befragung bezieht sich auf Frauen aus Landregionen unabhängig von ihrer Qualifikation, dem erlernten Beruf, der derzeit ausgeübten Tätigkeit, dem erbrachten Arbeitsumfang (Vollzeit/Teilzeit/Minijob) und der Höhe des erzielten Einkommens. Sie ist anonym und entspricht allen Anforderungen des Datenschutzes.

Zur Onlinebefragung geht es hier:

Projekt "Die Erwerbssituation von Frauen in ländlichen Regionen unter dem Einfluss der Digitali­sierung der Arbeitswelt“

Eine Beteiligung ist bis zum 30. April 2017 möglich.

© Wiebke Reichenbach E-Mail