Alleenschutz

[(c): Foto: Grit Hamann]
[(c): Foto: Grit Hamann]

Nach § 19 Naturschutzausführungsgesetz (NatSchAG M-V) sind Alleen und einseitige Baumreihen an öffentlichen oder privaten Verkehrsflächen und Feldwegen gesetzlich geschützt. Alleen und einseitige Baumreihen unterliegen diesem gesetzlichen Schutz, wenn sie eine Mindestlänge von 100 m aufweisen. Die Beseitigung von geschützten Alleen und einseitigen Baumreihen sowie alle Handlungen, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder nachteiligen Veränderung führen können, sind verboten.

Ausnahmen von dieser Regelung kann die Untere Naturschutzbehörde im Einzelfall zulassen, wenn dies aus überwiegenden Gründen des Allgemeinwohls notwendig ist. Dabei ist zu berücksichtigen, dass überwiegende Gründe des Allgemeinwohls in der Regel erst dann vorliegen, wenn dies aus Gründen der Verkehrssicherheit zwingend erforderlich ist und die Verkehrssicherheit nicht auf andere Weise verbessert werden kann.

Kontakt

Nachfragen zum gesetzlichen Alleenschutz richten Sie bitte an die nebenstehenden Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörde.

ANSPRECHPARTNER
Mitarbeiter
Frau Hamann
SB Eingriffsregelung, Baumschutz und Alleen
Mitarbeiter
Frau Hennings
SB Naturdenkmale, Schutzgebiete
Mitarbeiter
Frau Meißner
SB Eingriffsregelung, Baumschutz und Alleen
Mitarbeiter
Herr Ott
SB Eingriffsregelung, Baumschutz und Alleen
Landkreis Nordwestmecklenburg Hausanschrift
Landkreis Nordwestmecklenburg Postanschrift

Allgemeine Sprechzeiten