Gelungener Tag der offenen Tür

Kreismusikschule begeistert Groß und Klein

Geburtstagskind Amelie Witte am Schlagzeug beim Eröffnungskonzert des Tages der offenen TürGeburtstagskind Amelie Witte am Schlagzeug beim Eröffnungskonzert des Tages der offenen Tür

Bunter Mix an Instrumentalmusik für Saxophon, Klavier, Schlagzeug, Tuba und Trompete, aber auch Gesang und Schauspiel.


Am 11.09.2021 fand nach zweijähriger coronabedingter Pause wieder traditionell das großes Fest auf dem Gelände des Gymnasiums am Tannenberg in Grevesmühlen statt, das gemeinsam von der Kreismusikschule, der Kreisvolkshochschule und dem Kreismedienzentrum organisiert wurde. In diesem Jahr gab es für Besucherinnen und Besucher eine pandemiegerechte kleinere Variante in Form eines „Tages der offenen Tür“ zu erleben. Das liebevoll zusammengestellte Programm begann mit einem Eröffnungskonzert und einem bunten Mix an Instrumentalmusik für Saxophon, Klavier, Schlagzeug, Tuba und Trompete, aber auch Gesang und ein Beitrag der Schauspielabteilung waren zu hören und zu sehen.

Ein erster kleiner Höhepunkt des Tages bildete der musikalische Beitrag von Amelie Witte am Schlagzeug, erfolgreiche Teilnehmerin beim Wettbewerb "Kleine Große
Meister". Trotz ihres elften Geburtstags ließ sie es sich nicht nehmen, mit ihrer ganzen Familie zum Tag der offenen Tür zu kommen und das Konzertpublikum mit ihrem Musiktitel zu begeistern.

Daran schlossen sich Schnupperstunden im Fach Instrumentenkarussell und diversen Instrumente an, und Musikinteressierter konnten mit den Lehrkräften der Kreismusikschule in Kontakt treten. Parallel gab es Mitmachangebote der Abteilung Bildende Kunst. Die Kreisvolkshochschule stellte sich mit ihren vielfältigen Angeboten aus den Bereichen Sprachen, Bildung, Gesundheit und Kreativität genauso vor wie das Kreismedienzentrum mit einem digitalen Parcours. Im weiteren Verlauf des Nachmittages konnten Besucherinnen und Besucher aller Altersstufen ihr Wissen bei einem spielerischen Instrumentenquiz testen. Den Abschluss des „Tages der offenen Tür“ bildete ein Lehrerkonzert, bei dem bereits die Vorfreude aller Beteiligten auf das Lehrerkonzert am 19.09.2021 im Wismarer Bürgerschaftssaal zu spüren war.

Begleitet wurde die Veranstaltung in bewährter Weise vom Förderverein der Kreismusikschule, der keine Mühe scheute, auch unter Pandemiebedingungen einen Kuchenbasar an frischer Luft zu organisieren. Die Schulleitung freute sich über die positiven Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher zum "gut organisierten und qualitativ hochwertige Programm". "Natürlich hoffen wir, dass wir 2022 wieder in altbewährter Weise des Schulhof und das Gebäude des Gymnasiums mit allerlei künstlerischen Beiträgen füllen dürfen, und dass auch die großen Ensembles der Kreismusikschule wieder auftreten können", so Schulleiter Hidehisa Edane.