Einbürgerung und Staatsangehörigkeit

Allgemeine Informationen

Unter Einbürgerung versteht man den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch einen Ausländer bzw. einer Ausländerin. Es bildet den Abschluss eines umfangreichen Verfahrens und wird mit der Aushändigung der Einbürgerungsurkunde wirksam.

Das Einbürgerungsrecht ist so komplex, dass hier nur die wichtigsten Grundzüge dargestellt werden können.
Darüber hinaus bedarf es grundsätzlich vor der Antragstellung einer umfassenden Beratung durch unsere Einbürgerungsbehörde.

Ein Ausländer der das 16. Lebejahr vollendet hat kann selbst einen Einbürgerungsantrag stellen.

Folgende Einbürgerungsvoraussetzungen müssen grundsätzlich erfüllt sein:

Allgemeine Hinweise:

Rechtsgrundlage bildet das Staatsangehörigkeitsgesetz. Auf einen weiterführenden Link im unteren Teil diese Seite können sie sich über einzelne
gesetzliche Grundlagen informieren.

Die Einbürgerungsgebühr beträgt 255,00 Euro, sie verringert sich bei der
Miteinbürgerung eines minderjährigen Kindes ohne eigene Einkünfte auf
51,00 Euro.

  • Einen Einbürgerungsantrag und ein Merkblatt über erforderliche Unterlagen erhalten Sie in der Einbürgerungsbehörde.
  • Nutzen Sie bitte unsere Sprechzeiten oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns

Auch auf diesen Seiten finden sie interessante Informationen zum Thema Einbürgerung

ANSPRECHPARTNER
Mitarbeiter
Frau Winkelmann
Sachbearbeiterin Staatsangehörigkeit und Einbürgerungen
Raum
Dienstgebäude
Rostocker Straße 76, Neubau
Raum
Raum 0.11
Telefonnummer
Telefon
(+49) 3841 3040-3232
Telefax
Telefax
(+49) 3841 3040-83298
Besucheranschrift
Landkreis Nordwestmecklenburg Postanschrift

Sprechzeiten