Fleischgewinnung / Hausschlachtungen / Trichinenuntersuchungen

Ambulante Fleischuntersuchung

Unter Hausschlachtung ist eine Schlachtung außerhalb gewerblicher Schlachtstätten zu verstehen, wobei das erschlachtete Fleisch ausschließlich im eigenen Haushalt des Tierbesitzers verwendet wird.

Die Fleischgewinnung für andere Personen ist im fleischhygienerechtlichen Sinne eine gewerbliche Tätigkeit.

Der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung unterliegen Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen und andere Paarhufer, Pferde und andere Einhufer, wenn ihr Fleisch für den menschlichen Genuss bestimmt ist.

Bei Kaninchen können diese Untersuchungen unterbleiben, wenn keine Merkmale festgestellt werden, die das Fleisch bedenklich zum Genuss für den Menschen erscheinen lassen.

In gleicher Weise ist Haarwild zu untersuchen, wenn es auf andere Weise als durch Erlegen getötet wird (z.B. Wild aus Gehegen).

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises ist zuständige Behörde für die Durchführung dieser amtlichen Untersuchungen.

Auf dem Territorium des Landkreises sind amtlich beauftragte Tierärzte berechtigt, die vorgeschriebenen Untersuchungen durchzuführen.

Für die amtlichen Untersuchungen werden Gebühren auf der Grundlage der Veterinärverwaltungskosten-Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern erhoben.

Ein Wirbeltier töten darf nur, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat (§ 4 Absatz 1 des Tierschutzgesetzes).

Wer Einhufer, Wiederkäuer, Schweine, Kaninchen und Geflügel in Ausübung seines Berufes (Hausschlachter!) ruhigstellen, betäuben und schlachten will, bedarf hierfür einer gesonderten Sachkundebescheinigung durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt.

Rechtsgrundlage ist das Tierschutzgesetz in Verbindung mit der Tierschutzschlachtverordnung.

Symbol Beschreibung Größe
Amtlich beauftragte Tierärzte
7 KB
Hinweis zur Trichinenprobenuntersuchung
7.8 KB

ANSPRECHPARTNER
Mitarbeiter
Herr Dr. Aldinger
Fachdienstleiter und Amtstierarzt
Mitarbeiter
Frau Dr. Trojan
Sachgebietsleiterin Lebensmittelüberwachung und Amtstierärztin
Mitarbeiter
Frau Kempke
Vorzimmerdienst