C. III.2.1. - Wirtschaftsgrundsätze

Für alle Unternehmungen der Gemeinde gilt § 75 KV. Hiernach sind Unternehmen und Einrichtungen so zu führen, dass der öffentliche Zweck erfüllt wird. Dies kann beispielsweise durch die Satzung sichergestellt werden. Daneben sollen Unternehmen einen Ertrag für den Haushalt der Gemeinde abwerfen, sofern der öffentliche Zweck dadurch nicht beeinträchtigt wird. Der Jahresgewinn der wirtschaftlichen Unternehmen soll nach § 75 Abs. 2 KV so hoch sein, dass außer den für die technische und wirtschaftliche Fortentwicklung des Unternehmens notwendigen Rücklagen mindestens eine marktübliche Verzinsung des Eigenkapitals erwirtschaftet wird.