C. III.3.3.2.a.cc) - Größe

Die GmbH eignet sich für alle Betriebsgrößen. Sowohl relativ kleine Unternehmungen, ohne weitere Gesellschafter, als auch große Unternehmungen mit vielen Beteiligten können in der Rechtsform der GmbH organisiert werden. Gemäß § 1 GmbHG kann die GmbH, im Unterschied zu anderen privatrechtlichen Organisationsformen, bereits mit nur einer Person gegründet werden. Die GmbH bietet eine hohe Flexibilität in Bezug auf die Ausgestaltung der Satzung, wodurch diese an die tatsächlichen Verhältnisse der GmbH angepasst werden kann.

Hinsichtlich der Personalführung ist zu beachten, dass die GmbH als privater Arbeitgeber keine Beamten beschäftigen kann. Auch gelten die Tarifverträge für den öffentlichen Dienst nicht automatisch. In der Praxis vereinbaren kommunale Gesellschaften aber oftmals die Übernahme entsprechender tarifvertraglicher Regelungen. Darüber hinaus gehören kommunale Gesellschaften regelmäßig Arbeitgeberverbänden an, die ihrerseits Mitglied der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände sind. Dies hat zur Folge, dass auch für sie das Dienstrecht für Arbeiter und Angestellte des öffentlichen Dienstes gilt.(327)

327. Uechtritz/Reck in: Hoppe/Uechtritz/Reck, Handbuch Kommunale Unternehmen, § 16, Rn. 64