C. III.3.3.2.d.bb) - Offene Handelsgesellschaft

Für die OHG gilt ähnliches wie für die GbR. Sie stellt eine in den §§ 105 ff. HGB geregelte Sonderform der GbR dar, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes gerichtet ist.(360) Gemeinsam haben beide Organisationsformen aber die unbeschränkte Haftung der Gesellschafter, § 128 HGB. Auch die OHG wird damit der in der KV geforderten Haftungsbegrenzung nicht gerecht.

360. Hellermann in: Hoppe/Uechtritz/Reck, Handbuch Kommunale Unternehmen, § 7, Rn. 123.