Interreg-Projekt BalticClimate

Risiken und Chancen des Klimawandels für die lokale und regionale Entwicklung im Ostseeraum

Der Regionale Planungsverband Westmecklenburg war Projektpartner und deutsche Modellregion des Interreg-Projektes BalticClimate, dass im Rahmen des „Ostseeraum Programmes 2007 – 2013" durchgeführt wurde.
In der Projektlaufzeit von November 2008 bis März 2012 befasste sich BalticClimate mit den Auswirkungen des Klimawandels im Ostseeraum. 23 Partner sowie 16 assoziierte Organisationen aus 7 EU-Ländern (Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen und Schweden) und Russland nahmen unter Leitung des Lead Partners
Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) teil. Der Regionale Planungsverband Westmecklenburg koordinierte die Aktivitäten in der deutschen Modellregion. Außerdem war das „UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee" assoziierter Projektpartner. BalticClimate wurde mit 3,4 Mio € aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Ergebnisse

Das elektronische BalticClimate Toolkit ist ein Handlungsleitfaden für den Umgang mit den Folgen des Klimawandels. Es richtet sich insbesondere an die Zielgruppen Politiker, Planer und Unternehmer, denen durch eine im Projekt BalticClimate erprobte und im Toolkit dokumentierte Vorgehensweise, Unterstützung zur eigenständigen Entwicklung und Umsetzung von Strategien zum Thema Klimawandel gegeben wird. Das Toolkit beinhaltet außerdem eine Zusammenstellung der Projektergebnisse sowie neueste wissenschaftliche Ergebnisse zu den Auswirkungen des Klimawandels. Das Toolkit ist internetbasiert, in 12 Sprachen verfügbar und kann kostenfrei genutzt werden.
Auch wer sich dafür bisher nicht als Experte für das Thema Klimawandel gesehen hat, kann durch die Anwendung des Toolkits Verantwortung übernehmen und ein klares Bekenntnis zu Klimaschutz und Klimaanpassung treffen. So wird es möglich selbst aktiv zu werden, sowohl im Arbeitsalltag als auch in langfristigen Planungen und Diskussionen in Unternehmen und Verwaltungen.

Zum Toolkit: http://www.toolkit.balticclimate.org/

weitere Informationen

Ansprechpartner
Mitarbeiter
Herr Boje
Regionalplaner
Raum
Dienstgebäude
Börzower Weg 3
Raum
Raum 2.421
Telefonnummer
Telefon
(03841) 3040 - 9810
Telefax
Telefax
(03841) 3040 - 89810