• Kleinkläranlagen

    Kleinkläranlagen sind Kläranlagen für bis zu 50 Einwohnerwerten. Sie unterliegen der Überwachung der Behörde. Überwacht wird, ob die Anlage regelmäßig gewartet wird und ob die Werte des gereinigten Abwassers den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

    Um der Überwachung nachkommen zu können schreibt die Behörde dem Betreiber in der Einleiterlaubnis für seine Kleinkläranlage vor, dass er mindestens jährlich einen Wartungsbericht und eine Abwasseranalyse vorzulegen hat. Die Wartung hat durch ein sachverständiges Unternehmen zu erfolgen.

    Wenn Sie eine Kleinkläranlage erstmals bauen wollen, informieren Sie sich bitte weiter im Abschnitt Abwasserentsorgung.

    Symbol Beschreibung Größe
    Wartungsfirmen Kleinkläranlagen
    66 KB

ANSPRECHPARTNER
Mitarbeiter
Herr Behrendt
Sachbearbeiter Gewässeraufsicht, Kleinkläranlagen, Niederschlagswasser
Mitarbeiter
Herr Schawe
Sachbearbeiter Gewässeraufsicht, Kleinkläranlagen, Niederschlagswasser
Mitarbeiter
Frau Tietze
Sachbearbeiterin Abwasserabgaben, wassergefährdende Stoffe (Bereich Wismar Stadt)
Mitarbeiter
Herr Wiecha
Sachbearbeiter Gewässeraufsicht, Kleinkläranlagen, Niederschlagswasser