Lüdersdorf

Ersterwähnungen:

1194     Die urkundliche Ersterwähnung der
            Orte Lüdersdorf, Palingen, 
            Herrnburg und Wahrsow.

1211     Die urkundliche Ersterwähnung des
            Ortes Klein Mist (heute Neuleben),
            und Groß Mist. Der Bischof Philipp
            bestimmt den Zehnten aus Mist
            im Lande Boitin zu einer Memoere
            an seinem Sterbetag.

1230-1234     Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Schattin.

15.07.1257    Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Boitin-Restorf.
                    Bischof Friedrich von Ratzeburg bestätigt den Tausch seines
                    Vorgängers Ludolf, durch welchen dieser dem Domkapitel 
                    daselbst die Dörfer Boitin-Restorf und Bechelsdorf für
                    Malzow überlassen hat

21.05.1302    Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Groß Mist (heute
                    Neuleben)

13.04.1320    Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Duvennest

 

geschichtliche Eckpunkte:

1319            In Herrnburg wird eine Pfarre erwähnt
1334            Die Herzöge legen das Dorf Groß Mist zum Land Boitin
Anf.15. Jh.    In der Finanznot wird Herrnburg verpfändet
1419            Herrnburg wird von den Erben des Gerd Voghed in Lübeck für
                   600 Mark eingelöst
1736            Der Hof in Wahrsow brennt ab
01.01.1936   Die Gutsgemeinde Hof Wahrsow bildet eine Gemeinde nach
                   den Vorschriften der Deutschen Gemeindeordnung
01.07.1950   Zusammenlegung der Gemeinden Lüdersdorf, Wahlsdorf,
                   Wahrsow Dorf und Hof zur Gemeinde Lüdersdorf
01.07.1950   Zusammenlegung der Gemeinden Schattin, Duvennest und 
                   Lenschow zur Gemeinde Schattin
01.07.1950   Zusammenlegung der Gemeinden Klein Mist und Boitin-Restorf zur
                   Gemeinde Klein Mist
01.01.1956   Zusammenlegung der Gemeinde Groß Mist und Klein Mist zu
                   einer neuen Gemeinde mit dem neuen Ortsnamen Neuleben
01.04.1960   Die Gemeinde Palingen wird aufgelöst und als Ortsteil der
                   Gemeinde Lüdersdorf eingemeindet
01.07.1961   Zusammenlegung der Gemeinden Palingen, Herrnburg, Schattin
                   und Lüdersdorf zur Gemeinde Lüdersdorf
26.03.1992   Die Gemeinde Lüdersdorf wird in das Amt Schönberg-Land mit
                   Sitz in Schönberg überführt

Zurück