Zurow

Ersterwähnungen:

1231    20.04.1231 urkundliche
           Ersterwähnung des Ortes
           Nakenstorf (Nacunstorp)

1235    05.01.1235 urkundliche
           Ersterwähnung des Ortes
           Reinstorf (Reinersthorp)

1260    01.06.1260 urkundliche
           Ersterwähnung des Ortes
           Klein Warin (Parve Warin)

1303    15.06.1303 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Zurow (Zurowe)

1330    11.-23.11.1330 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Fahren (Varne)

1338    03.11.1338 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Kahlenberg
           (Kalenberghe)


geschichtliche Eckpunkte:

1552    Kirche in Nakenstorf wird abgerissen, die Mauersteine werden zu Bau des
           Fürstenhofes in Wismar verwendet
1936    01.04.1936 Eingliederung der Gemeinde Klein Warin in die Gemeinde
           Büschow
1938    01.04.1938 Eingliederung der Gemeinde Nakenstorf in die Gemeinde
           Reinstorf
1939    01.07.1939 Eingliederung der Gemeinden Fahren und Kahlenberg in die
           Gemeinde Zurow
1946    01.08.1946 Auflösung der Gemeinde Büschow in die Gemeinden
           Büschow und Klein Warin
1948    01.10.1948 Ausgliederung der Häuslerei Nr. 7 aus der Gemeinde
           Büschow in die Gemeinde Reinstorf
1950    01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Zurow und Ravensruh
           zur Gemeinde Zurow
1957    01.01.1957 Zusammenlegung der Gemeinden Klein Warin und  
           Reinstorf zur Gemeinde Reinstorf
1959    Eingliederung der Ortsteile Sellin und Ravensruh aus der Gemeinde
           Zurow in die Stadt Neukloster
1961    01.07.1961 Eingliederung der Gemeinde Reinstorf in die Gemeinde
           Zurow

Zurück