Aktuelle Meldungen

600 000 Euro Fördergeld für sechs neue Busse

Infrastrukturminister Christian Pegel überreichte gestern Landrätin Kerstin Weiss den Bescheid

25.08.2016
Minister Chr. Pegel übergibt im Beisein von Landrätin K. Weiss und M. Berkhahn, Aufsichtsratsvorsitzende der NAHBUS GmbH, den Fördermittelbescheid an den Geschäftsführer der NAHBUS GmbH Nordwestmecklenburg, Herrn Jörg Lettau (v.l.n.r.); Foto: LK NWM

Für die Anschaffung sechs neuer  barrierefreier Standardbusse Low Entry im nächsten Jahr überbrachte Infrastrukturminister Christian Pegel gestern  einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 600 000 Euro für den Nahverkehr in Nordwestmecklenburg. Landrätin  Kerstin Weiss zeigte sich sehr erfreut und reichte den Bescheid an Jörg Lettau, Geschäftsführer der NAHBUS Nordwestmecklenburg GmbH,  weiter. „Für die Umsetzung unseres neuen Nahverkehrskonzeptes brauchen  wir auch immer wieder neue Fahrzeuge, da  ältere  ersetzt werden müssen“, so die  Landrätin. Mit der zugesagten Fördersumme wird der Kauf  fast  zur Hälfte gefördert. Ein Bus kostet  ca. 209 000 Euro.

An den drei Standorten von NAHBUS in Grevesmühlen, Wismar und Gadebusch befinden sich gegenwärtig 118 Busse. Ein Bus bringt es im Jahr auf 50 000 bis 55 000 Fahrkilometer. Im Durchschnitt fahren die Busse  im öffentlichen Nahverkehr 12 bis 14 Jahre.

 

 

© Petra Rappen E-Mail

Zurück