Aktuelle Meldungen

Auszubildende starten beim Landkreis

Junge Nachwuchskräfte in der Verwaltungsarbeit

25.09.2018
Junge Nachwuchskräfte bereichern das Arbeitsleben in der Kreisverwaltung (v.l.n.r): Anne Matulat, Laufbahnprüfung erfolgreich abgelegt, Marie Michell Krause, Kreisverwaltungsinspektoranwärterin ab 01.10.2018, Lisa Marie Hahn, Kreisverwaltungsinspektoranwärterin ab 01.10.2018, Susanne Splitter, Ausbildungsleiterin, Ivy Oehmichen, Auszubildende Verwaltungsfachangestellte seit 01.09.2018, Jonas Emrich, Auszubildender Verwaltungsfachangestellter seit 01.09.2018, Christel Strefner, stellvertretende Beamtenvertreterin des Personalrates, Louanne Nieny, Jugend- und Auszubildendenvertreterin, Landrätin Kerstin Weiss und Beate Dellin, Fachdienstleiterin des Fachdienstes Jugend. © LK NWM

Offizielle Begrüßung

Für junge Nachwuchskräfte hat am 1. September 2018 bzw. beginnt am 1. Oktober 2018 eine spannende und vielseitige Ausbildung beim Landkreis Nordwestmecklenburg. Heute fand der offizielle Begrüßungstermin mit Landrätin Kerstin Weiss statt.

Zwei der Auszubildenden wollen zu Verwaltungsfachangestellten bzw. zum Verwaltungsfachangestellten ausgebildet werden, den dualen Bachelor-Studiengang zur Kreisverwaltungsinspektorin, der für zunächst eineinhalb Jahre mit dem Grundlagenstudium an der Fachhochschule in Güstrow beginnen wird, durchlaufen zwei junge Frauen.

Erfolgreiche Prüfung

Für eine sehr erfolgreich bestandene Bachelor-Prüfung wurde Anne Matulat geehrt und beglückwünscht, die weiterhin für den Landkreis im Fachdienst Jugend arbeiten wird und sich bereits darauf freut, Teil eines sehr jungen und motivierten Teams zu sein. „Der Zuwachs an jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist eine Bereicherung für unsere Arbeit in der Verwaltung, um Aufgabenbereiche und Strukturen gemeinsam weiterzuentwickeln“, so Beate Dellin, Fachdienstleiterin für den Bereich Jugend im Landkreis.

Im gemeinsamen Gespräch konnten sich die neuen Auszubildenden heute genauer vorstellen und ihre Beweggründe für die Entscheidung zur Ausbildung beim Landkreis Nordwestmecklenburg darstellen. Sie kommen sowohl aus der Region, aus Rehna oder Dassow, als auch aus dem Nachbarbundesland Niedersachsen hierher.

Spannende Aufgabenfelder

„Der Landkreis bietet spannende Aufgabenfelder, die die Auszubildenden sich innerhalb von drei Jahren erschließen können“, so Ausbildungsleiterin Susanne Splitter. „Wir möchten Fachkräften und jungen Menschen eine tolle Ausbildungsmöglichkeit in unserem Landkreis und der Region Nordwestmecklenburg bieten, die sowohl ihnen Chancen eröffnet als auch für die Verwaltung einen Entwicklungsschub bedeutet“, so Landrätin Kerstin Weiss.

Um für die eigenen Ausbildungsplätze zu werben, präsentierte sich der Landkreis am vergangenen Wochenende auf der Berufsinfobörse und kam mit vielen jungen Frauen und Männern, die sich für eine Verwaltungsausbildung interessieren, ins Gespräch.

Jetzt bewerben für das Ausbildungsjahr 2019

Aktuell sucht der Landkreis wieder Auszubildende und Studierende für das kommende Ausbildungsjahr 2019. Wer seinen Berufseinstieg z. B. als Geomatikerin bzw. Geomatiker oder Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder Kreisverwaltungsinspektoranwärterin bzw. Kreisverwaltungsinspektoranwärter in der Kreisverwaltung plant, hat noch bis zum 7. Oktober Zeit, sich zu bewerben.

Alle Infos unter www.nordwestmecklenburg/ausbildung.de

Die Kreisverwaltung bildet grundsätzlich für den eigenen Bedarf aus, sodass gute Übernahmechancen bestehen.

© Wiebke Reichenbach E-Mail

Zurück