Aktuelle Meldungen | Bildung und Kultur

Frühjahrsprogramm und neue Angebote an der Kreisvolkshochschule

Online-Angebot „beeMOOC“ wird durch weitere Kurse rund um Bienen ergänzt

27.02.2020
Leiterin der KVHS Sabine Oswald, der Leiter des Fachdienstes Bildung NWM Eike Albrecht, die Arbeitsstellenleiterinnen Grevesmühlen Beate Lindow und die Arbeitsstellenleiterin Wismar Juliane Schirmann präsentierten das Kursprogramm fürs das Frühjahr und den Online-Kurs BeeMOOC ©Landkreis NWM

Am 24. Januar hat an der Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg das Frühjahrsemester begonnen. An den drei Standorten in Wismar, Grevesmühlen und Gadebusch werden 209 Kurse angeboten. Eine reiche Auswahl also.
Dauerbrenner sind zum Beispiel die Sprachkurse wie Englisch und Spanisch. „Diese bieten wir auch als Kompaktkurse in der Ferienzeit an. Gerade für Berufstätige, die extra dafür Urlaub nehmen.“, so Volkshochschulleiterin Sabine Oswald.
„Das Thema Bildung ist uns als Kreis enorm wichtig.“, so der neue Fachdienstleiter Bildung und Kultur des Landkreises Eike Albrecht bei der Vorstellung der Kurse: „Als ehemaliger Leiter eines kommunalen Jobcenters weiß ich, dass man die Rolle der Volkshochschulen dabei nicht hoch genug bewerten kann. Sie helfen vielen Menschen, sich besser für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren und fortzubilden.“
Kurse in Informatik, Weiterbildung für Tagespflegekräfte, Bildungs-Grundkurse und neun verschiedene Sprachen sind aber nur ein Teil der Medaille. Die etwa 130 Kursleiter bringen oft eigene Themen mit, die sie interessant finden und Gleichgesinnten beibringen wollen.
„Wir sind für alle Themen offen. Jeder kann an uns herantreten und wir prüfen dann, ob daraus ein Kurs entstehen kann.“, so Sabine Oswald.
So finden sich auch kulturelle Angebote wie Malen, Fotografie und Musik oder für bestimmte Lebensbereiche: Ernährung, Gymnastik, Meditation oder Heimatkunde. Das Angebot ist bunt und reichhaltig.

VHS auch ein Ort der Begegnung

Die Angebote werden zunehmend digitaler, darüber macht sich Leiterin Sabine Oswald auch mit ihren Mitarbeiterin Gedanken. Unter dem Titel „Vision VHS 2030“ läuft das Ideen sammeln bei den Mitarbeitern. „Wir glauben aber, dass die Kurse hier vor Ort weiter eine große Berechtigung haben.“, so Oswald: „Sie haben auch eine soziale Komponente. Viele Zugezogene melden sich bewusst für Kurse an, um schnell Anschluss zu finden.“
Das gilt auch für Menschen aus anderen Ländern: Die VHS bietet auch Kurse an wie den „Deutschtest für Zuwanderer“ oder den Kurs „Leben in Deutschland“, der hilft, sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden.

„beeMOOC“: Vorbild für neues digitales Angebot

Ein neues Instrument für digitale Kurse ist der „MOOC“ der „Massively Open Online Course“: Diese können prinzipiell komplett von zuhause absolviert werden – auf einer Internetseite werden alle Lehrmaterialen als Videos, Texte und andere Medien bereitgestellt. Während der Kurs läuft, werden per Chat Fragen beantwortet.
In Verbindung mit einer Volkshochschule wird aber ein umfassendes Komplettangebot daraus. „beeMOOC“ ist der erste „MOOC“ an der Kreisvolkshochschule, die damit neue Wege geht:
In Mecklenburg-Vorpommern ist sie eine von drei, die an dem Projekt teilnehmen, bundesweit sind es 80 von 900 Volkshochschulen.
Als Thema geht es um Bienen: Nicht nur um die Haltung der summenden Honigproduzenten, sondern um die ganze Bandbreite: Wie funktioniert ein Bienenstock? Wie mache ich meinen Garten bienenfreundlich und was kann ich sonst noch für Wildbienen tun, um ihnen eine artgerechte Umgebung bieten. Das alles geht online und kostenlos über die Seite www.beemooc.de.
Das erste Kapitel wurde am 27. Februar freigeschaltet. Aber auch nach Ende des Kurses soll das Lernmaterial dauerhaft verfügbar bleiben.

Die KVHS ergänzt „BeeMoc“ zu einem Gesamtpaket, für das man sich regulär über die Volkshochschule anmelden kann. Pionierarbeit im digitalen Bereich, die Juliane Schirrmann erklärt, sie ist stellvertretende Leiterin der KVHS und leitet den Standort Wismar:
„Der Onlinekurs wird bei uns durch Webinare ergänzt. Das sind Liveschaltungen bei uns in der Kreisvolkshochschule mit einem Experten, der eine interaktive Online-Vorlesung hält. An drei Donnerstagen im März finden diese statt.“, so Schirrmann. Mit dabei und direkt vor Ort ist mit dem Vorsitzenden des Wismarer Imkervereins Ulrich Kändler ein weiterer Spezialist, der Fragen direkt beantworten kann.

BeeMOOC ist also eine Kombination von den Vorteilen des Online-Lernens und den klassischen Vorzügen einer Volkshochschule. Eine weitere Ergänzung sind thematisch passende Begleitkurse. Beate Lindow, Arbeitsstellenleiterin Grevesmühlen: „Wir runden das Angebot thematisch mit Kursen ab, die zum Beispiel zeigen, wie man eine Bienenweide anlegt, Obstbäume richtig beschneidet oder mit dem Wildkräuter ABC.“ Nach dem ersten Test mit „BeeMOOC“ können die Besucher der Kreisvolkshochschule ihn Zukunft mit weiteren kombinierten Online- und Präsenzangeboten rechnen.

Alle Kursangebote und weitere Informationen unter: https://kreisvolkshochschule-nwm.de/

©

Zurück