Aktuelle Meldungen

Grüße der „ besonderen Art“ für die Chronisten des Museumsvereins Neukloster

Jubiläumschronik soll bis Pfingsten 2018 fertig sein

22.12.2017
Landrätin Kerstin Weiss( 2.v.r.) und Kreistagspräsident Klaus Becker (3.v.r.) überbringen gemeinsam ihre Weihnachts- und Neujahrsgrüße in Form einer Spende von  500 Euro an den Schatzmeister des Museumsvereins Neukloster e.V.Frank Engel (4.v.r). Darüber freuen sich insbesondere d ie Chronisten der Stadt Neukloster um ihren Leiter  der Arbeitsgruppe Jürgen Köchel (r.).
Landrätin Kerstin Weiss( 2.v.r.) und Kreistagspräsident Klaus Becker (3.v.r.) überbringen gemeinsam ihre Weihnachts- und Neujahrsgrüße in Form einer Spende von 500 Euro an den Schatzmeister des Museumsvereins Neukloster e.V.Frank Engel (4.v.r). Darüber freuen sich insbesondere die Chronisten der Stadt Neukloster um ihren Leiter der Arbeitsgruppe Jürgen Köchel (r.).

Große Freude bei den Chronisten des Museumsvereins Neukloster e.V., die  schon tatkräftig an einer  Chronik  für das 800jährige Stadtjubiläum 2019  schreiben. Bis jetzt sind bereits 299 Seiten mit der Geschichte Neuklosters  beschrieben worden. Auch wird das Buch die Amtskarte Neuklosters im A1-Format erhalten, die in diesem Frühjahr aus dem Reichsarchiv in Stockholm nach Neukloster  gelangte. Das neu gegründete  Kloster wurde  1219  das erste Mal urkundlich erwähnt. 

Zur  Unterstützung ihrer  vielseitigen und zeitaufwendigen ehrenamtlichen Arbeit erhielten die Chronisten eine gemeinsame Spende in Höhe von 500 Euro von Landrätin Kerstin Weiss und Kreistagspräsident Klaus Becker. Beide verzichteten  auch in diesem Jahr auf das Versenden der  vielen Weihnachts- und Neujahrsgrüße, sondern überreichten  stattdessen traditionell eine Spende für besonderes ehrenamtliches Engagement. In  den Jahren zuvor  durften sich u.a. bereits der Förderverein für das  Biohospiz Schloss Bernstorf, die IG „Lützower Freicorps 1813“  sowie die Selbsthilfegruppen Krebs in Grevesmühlen und Gadebusch, über  diese „Grüße der besonderen Art“ freuen.

 

 

© Petra Rappen E-Mail

Zurück