Aktuelle Meldungen

Landkreis gratuliert zur Amtseinführung

Mathias Diederich begrüßt neues Führungsduo der Wismarer Polizei

25.08.2020
Der neue Leiter des Kriminalkommissariats Wismar Olaf Seidlitz und der neue Leiter der PI Wismar Uwe Oertel wurden auch durch den 1. Stellvertreter der Landrätin Mathias Diederich im neuen Amt begrüßt. ©Landkreis NWM

Die feierliche Amtseinführung des neuen Leiters der Polizeiinspektion Wismar Uwe Oertel und des neuen Leiters des Kriminalkommissariats Wismar Olaf Seidlitz fand am Montag (24. August) im Bürgerschaftssaal des Wismarer Rathauses statt. Neben Hausherr Thomas Beyer und dem Dienstherren der Polizei Lorenz Caffier wurde der Landkreis als wichtiger Partner der Polizei durch den 1. Stellvertreter  der Landrätin Mathias Diederich repräsentiert.

Erprobte Partner

Als Leiter des Fachbereichs 2 ist Diederich auch für den Fachdienst Ordnung, Sicherheit und Straßenverkehr zuständig, der täglich eng mit der Polizei zusammenarbeitet – egal ob es um die Bearbeitung vom Verkehrsverstößen geht, die ordnungsrechtliche Genehmigung und Überwachung von Veranstaltungen oder zuletzt die Umsetzung der Verordnungen des Landes zur Pandemiebekämpfung.
Mit Uwe Oertel, der bislang stellvertretend und zuletzt nach dem Abschied von Sibylle Hofmann kommissarisch die Polizeiinspektion leitete, sieht Diederich den Führungsposten gut besetzt:
„Kreisverwaltung und Polizei sind nicht nur örtlich gute Nachbarn, sondern arbeiten auch vertrauensvoll zusammen. Herr Oertel hat schon viele Jahre bewiesen, dass auf ihn und seine Kolleginnen und Kollegen Verlass ist.“

Caffier fordert "klare Kante gegen Rechts"

Innenminister Lorenz Caffier sprach Oertel und Seidlitz bei der Amtseinführung sein Vertrauen aus und forderte eine „klare Kante gegen Rechtes Gedankengut“ – eine Bitte der Oertel entsprechen will: Er kündigte eine „Null-Toleranz-Strategie“ gegen rechte und verfassungsfeindliche Bestrebungen an.
Sein neuer Amtskollege als Leiter der Kriminalpolizei Olaf Seidlitz wechselt von der Kripo Rostock nach Wismar, war aber auch schon für die Landespolizei tätig.
Auch er betonte die Wichtigkeit von verlässlichen Ansprechpartnern auf der kommunalen Eben – die er in Nordwestmecklenburg mit der Ordnungsbehörde des Kreises und den Ordnungsämtern der Ämter und der Hansestadt Wismar mit Sicherheit vorfinden wird.

 

Zur Pressemeldung der Landesregierung

 

© Christoph Wohlleben E-Mail

Zurück