Aktuelle Meldungen

Landkreis investiert 1,37 Millionen Euro in seine Schulen

Für Umbauten, Renovierungen und Erweiterungen/Fahrpläne für die Schülerbeförderung beachten

16.08.2016

Noch genießen die etwa 13 900 Schülerinnen und Schüler Nordwestmecklenburgs der 56 Schulen ihre Sommerferien, doch von Ruhe in den Schulen ist vielfach nichts zu spüren. Aber es ist Unruhe im positiven Sinn, die von zahlreichen Handwerkern  in den Klassen-und Fachräumen gegenwärtig ausgeht. Der Landkreis  investiert in diesem Jahr 1,37 Millionen in seine  Förderschulen, Gymnasien und in das Berufsschulzentrum Nord (BSZ).

Mit 895 000 Euro schlägt der Neubau am Gymnasium in Neukloster  zu Buche, der  am 13.September  offiziell eingeweiht wird. Er ersetzt den früheren Schulcontainer, der trotz regelmäßiger Pflege und Wartung nicht mehr funktionsgerecht war. Außerdem wird der Chemietrakt des Gymnasiums „Am Sonnenkamp“ für 80 000 Euro umgebaut und erweitert- von 24 auf 20 Schülerarbeitsplätze.

Eine Kompletterneuerung der elektronischen Lautsprecheranlage am Gymnasium in Gadebusch schlägt mit  85 000 Euro zu Buche, für eine Reparatur  einer solchen Anlage in Schönberg werden gegenwärtig  12 000 Euro investiert. Der Umbau  der Heizungssteuerung am Gymnasium in Grevesmühlen  kostet 40 000 Euro. Zudem erfolgen Malerarbeiten in Gadebusch für 10 000 Euro sowie Maler-und Fußbodenarbeiten, Wasserschadenbeseitigungen und vorbereitende Maßnahmen  für die Kellersanierung der IGS Goethe Wismar für insgesamt 106 000 Euro. Die Schüler der Förderschule Gadebusch dürfen sich u.a. über neue Spielgeräte wie Trampolin, Tischtennisplatte und Schaukel sowie ein Sonnensegel auf dem Schulhof freuen- Kosten 70 000 Euro für die weitere Außengestaltung des Schulhofes. Die Schulhofsanierung fand in drei Bauabschnitten für insgesamt 310 000 Euro statt. Geschaffen wurden naturnahe Spiel-, Lern-und Erholungsräume, die soziale Erfahrungen und Selbsterfahrungen im Sinne einer ganzheitlichen Pädagogik ermöglichen, darunter ein  „Grünes Klassenzimmer“ und Kletterelemente. Die feierliche Übergabe erfolgt am 16.September 2016.

An den Standorten des BSZ in Wismar, Lübsche Straße und in Zierow  erfolgen Investionen  für ca.72 000 Euro für neue Fußböden und Fenster.

 

Schülerbeförderung
 

Die  NAHBUS GmbH  hat den Fahrplan für die Schülerbeförderung auf einigen Linien geändert. Der Entwurf zum geänderten Fahrplan wurde den Schulen im Kreisgebiet vor den Ferien übersandt. Eltern und Schüler sollten sich vor Schulbeginn über die aktuellen Fahrverbindungen zu ihrer Schule bei der Auskunft der NAHBUS GmbH   Tel. 0800 6346287

oder per mail :info@nahbus.de oder über nahbus.de/fahrplaene/fahrplansuche informieren.

 

Bundesförderprogramm „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für  Neuzugewanderte“
 

Für einen Bildungskoordinator aus dem genannten Bundesförderprogramm sind dem Landkreis nach erfolgreicher Bewerbung  die Personal - und Sachkosten für zwei Jahre bewilligt worden. Im Mittelpunkt der Tätigkeit zum Schuljahresbeginn steht die Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern durch die frühkindliche Bildung  bis zum  lebenslangen Lernen.

 

Waldorfschule in Zurow
Zum Schuljahr 2016/17 wurde vom Bildungsministerium die Waldorfschule in Zurow genehmigt und wird mit einer ersten-/zweiten Klasse starten.

 

 

 

 

© Petra Rappen E-Mail

Zurück