Aktuelle Meldungen

MV Werften startet eigene Kabinenfertigung in Wismar

03.11.2016
Colin Au (Vorstandsmitglied Genting Hong Kong), Wirtschaftsminister Harry Glawe und MVW-Geschäftsführer Jarmo Laakso, Foto: © MV WERFTEN
Colin Au (Vorstandsmitglied Genting Hong Kong), Wirtschaftsminister Harry Glawe und MVW-Geschäftsführer Jarmo Laakso; Foto: © MV WERFTEN

Mit der Gründung von MV WERFTEN Fertigmodule GmbH setzt die Werftengruppe ihr umfassendes Investitionsprogramm fort. Bis zu 200 neue Arbeitsplätze sollen dabei in Wismar geschaffen werden.

„Die Gründung einer eigenen Kabinenfabrik ist ein wichtiger strategischer und auch logischer Schritt. Große Kreuzfahrtschiffe können nur mit Fertigkabinen kosten- und zeiteffizient gebaut werden“, so Jarmo Laakso, Geschäftsführer der MV WERFTEN Gruppe. „Die Kabinen von MV WERFTEN Fertigmodule werden auf höchstem qualitativen und technischen Niveau und zu wettbewerbsfähigen Preisen gefertigt.“

„Unsere Investitionen in Höhe von 13 Millionen Euro umfassen das Betriebsgelände inklusive einer hochmodernen Produktionslinie, den Bau eines 3.500 Quadratmeter großen Lagers für bis zu 280 fertige Kabinen sowie die Einführung neuer Technologien, etwa der Radio Frequency Identification (RFID) im Warenlager“, berichtet Volker Asmus, Geschäftsführer der MV WERFTEN Fertigmodule GmbH. „Wir werden durch unsere Effizienz neue Maßstäbe bei der Kabinenproduktion setzen. Bereits Mitte 2017 werden wir die ersten Kabinen abliefern.“

Fotos: © MV WERFTEN

 

 

 

 

 

©

Zurück