Landrätin unterwegs | Aktuelle Meldungen

Neubau am Gymnasium in Neukloster eingeweiht

Landkreis investierte 895 000 Euro

15.09.2016
Architektin Barbara Zielenkiewitz überreicht Landrätin Kerstin Weiss und Schulleiterin Astrid Paschen (v.r.) eine Fotodokumentation über die Entstehung des Ersatzneubaus; Foto: LK NWM
Architektin Barbara Zielenkiewitz überreicht Landrätin Kerstin Weiss und Schulleiterin Astrid Paschen (v.r.) eine Fotodokumentation über die Entstehung des Ersatzneubaus; Foto: LK NWM

„Nach dem Richtfest im Dezember 2016 und insgesamt nur neun Monaten Bauzeit können wir den Ersatzneubau für das Gymnasium „Am Sonnenkamp“ in Neukloster feierlich übergeben“, freute sich Landrätin Kerstin Weiss gemeinsam mit den  Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern sowie alle am Bau Beteiligten anlässlich der offiziellen Einweihung am 13. September 2016. „Der Landkreis setzt mit dieser Investition ein weiteres auf die Zukunft gerichtetes Zeichen für die Bildung unserer jungen Menschen“, so die Landrätin.

Erfreut ließen die  Schüler viele bunte Luftballons versehen mit Sprüchen in den blauen Himmel von Neukloster steigen. Einer der Sprüche lautet: „Bildung hat die Kraft, die Welt zu verändern“.

Vier moderne Klassenräume entstanden

Der Neubau mit einer Gesamtfläche von rund 450 m² ersetzt nicht nur den früheren Containerbau, sondern erreicht qualitativ ein hohes Niveau. Funktional, schülerorientiert und ästhetisch ist das Gebäude aus Kalksandstein mit Spannbetondecken, das sich gut in das  1904 errichtete Großherzogliche Lehrerseminar einfügt. Es beherbergt vier Klassenräume für jeweils 30 Schüler mit einer Größe von je 63 m² sowie Sanitäranlagen und einen Pausenraum. Die Investitionskosten für den Landkreis betragen 895 000 Euro.

Das jetzt umgesetzte Raumkonzept wurde gemeinsam vom Landkreis als Schulträger mit dem Gymnasium und dem Bau- und Bildungsausschuss des Kreistages erarbeitet.

Im kürzlich begonnenen Schuljahr lernen hier 362 Schüler, die von 26 Lehrkräften unterrichtet werden. Und bereits nach den Oktoberferien ist eine weitere  Baumaßnahme beendet: der Umbau des Chemieraumes.

Der Stadt Neukloster gilt ein großes Dankeschön dafür, dass sie in der Übergangszeit seit dem Abriss des 17 Jahre alten Containerbaus im Sommer vergangenen Jahres Ausweichräume für das Gymnasium zur Verfügung stellte.

 

 

© Doerte Suhling E-Mail

Zurück