Aktuelle Meldungen

Neue Regeln ab Montag

Land ändert und erweitert Corona Verordnungen

14.06.2020
Neue Regeln ab Montag

Wie die Landesregierung bereits in der vergangenen Woche angekündigt hat, ändern sich ab Montag (15.6.) erneut die „Corona-Regeln“ des Landes MV. Das entsprechende Gesetzblatt ist nun veröffentlicht und liegt dem Landkreis vor (siehe PDF unter dem Artikel).
Unter dem Titel „Verordnung der Landesregierung M-V zur angemessenen Öffnung nach den Corona-Schutz-Maßnahmen“ oder kurz „Corona-Öffnung-LVO M-V“ werden darin sowohl die ursprünglich am 8. Mai erlassene Corona-Schutz-Verordnung des Landes, als auch die erstmals am 9. April verkündete SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung geändert.
UPDATE: Wir haben eine Lesefassung, erstellt durch den Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern, an diesen Artikel angehängt (unten als PDF).

Hier erst mal die wichtigsten Änderungen kurz zusammengefasst. Für alle neuen Öffnungen und Lockerungen gilt natürlich weiterhin immer die Einschränkung „Unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften“.

Die neue Verordnung gilt zunächst bis zum 10. Juli, die Einreisebeschränkungen und Melderegeln bis 10. August.

 

Weiter Öffnungen:

  • Theater, Opern und Konzerthäuser dürfen wieder öffnen, dies galt bereits seit Samstag

  • Zirkusse dürfen wieder mit begrenzten Besucherzahlen öffnen

  • Ortsgebundene und mobile Freizeitparks können mit Einlasskontrollen wieder unter freiem Himmel betrieben werden. In eventuellen Innenräumen darf sich je 10 m² nur ein Besucher aufhalten

  • Weiterhin geschlossen bleiben: Diskotheken, Clubs, Messen, Ausstellungen, Indoor- Spielplätze und Indoor-Freizeitaktivitäten, das Prostitutionsgewerbe, Bordelle und ähnliche Einrichtungen sowie Spezialmärkte

  • Schwimm und Spaßbäder dürfen wieder öffnen. Dafür gelten besondere Auflagen des LaGuS (pdf)

  • Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen können wieder öffnen (Auflagen in §2 im neuen Absatz 14)

  • Soziokulturelle Zentren dürfen wieder öffnen (Auflagen in §2 im neuen Absatz 15).

 

Sport:

Sport im Innen- und Außenbereich auf öffentlichen und privaten Sportanlagen ist unter Auflagen ja
schon länger wieder möglich. Diese Regeln wurden in der neuen Verordnung unter §5 Absatz 2 nun sehr ausführlich konkretisiert:

  • Möglichst konstant zusammengesetzte Trainingsgruppen

  • Anwesenheitslisten mit Kontaktdaten (diese müssen 4 Wochen aufbewahrt werden)
  • Spiel- und Wettkampfbetrieb in kontaktfreien Sportarten kann ohne Zuschauer wieder stattfinden. Das gilt auch für den Freizeit- und Breitensport.

  • Die weiteren Rahmenempfehlungen welche die Landesregierung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund erarbeitet hat, müssen eingehalten werden. Diese finden Sie auf der Internetseite des Landes-Sportbundes (PDF)

  • Für die Nutzung von Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen, Wellnessbereichen und Solarien in allen Einrichtungen gelten besondere Regeln des LaGuS, die Sie hier finden (PDF)

 

Gastgewerbe und Versammlungen:

  • Mit Wirkung zum 15. Juni dürfen Schankwirtschaften unter den gleichen Regeln öffnen, die auch für die Speisewirtschaft gelten

  • Tanzen und ähnliche Aktivitäten in Gaststätten bleiben weiterhin verboten

  • Zusammenkünfte aus familiären Anlässen können als geschlossene Gesellschaften in separaten Räumen jetzt bis zu 75 Personen umfassen (vorher maximal 30).

  • Die Maximale Teilnehmeranzahl von 75 gilt jetzt auch für „gewichtige familiäre Anlässe“, die in privaten Räumlichkeiten gefeiert werden, z.B. Hochzeitsfeiern, Trauungen, Ehejubiläen, besondere Altersjubiläen, Jugendweihen, Beisetzungen und religiöse Feste. Natürlich unter Einhaltung der gestiegenen Hygieneanforderungen.

 

Reisen in und nach MV:

  • Einreisen aus anderen Bundesländern sind erlaubt, solange man eine Buchung für eine Unterkunft vorweisen kann, Tagestourismus bleibt also weiterhin auf Einwohner von Mecklenburg-Vorpommern beschränkt.

  • Wer aus einem Risikogebiet einreist (50+ Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen) muss ein ärztliches Zeugnis vorlegen, dass er oder sie nicht mit CoViD-19 infiziert ist.
    Eine aktuelle Übersicht über die amtlichen Infektionszahlen in Deutschland finden Sie auf dem Dashboard des RKI, auch aufgeteilt nach Landkreisen.
    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

    Mit Stand 14.6. betrifft dies in Deutschland derzeit ein Gebiet und zwar den Landkreis Aichach-Friedberg, wo der Wert 56,1 beträgt. International betrifft das zum Beispiel Schweden.

  • Personen, die aus dem Ausland einreisen (z.B. Reiserückkehrer) und sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich 14 Tage in häuslicher Quarantäne in eine geeignete Unterkunft begeben und sind verpflichtet, sich beim örtlichen Gesundheitsamt zu melden. Die aktuellen Risikoländer finden Sie auf den Internetseiten des RKI und des Auswärtigen Amtes:
    https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/10.2.8Reisewarnungen

  • Einreisende aus diesen Gebieten sind verpflichtet, eventuell auftretende Symptome dem Gesundheitsamt zu melden.
Symbol Beschreibung Größe
Lesefassung Corona-Schutz-Verordnung des Landes
Stand 15.6.2020 [(c) Städte- und Gemeindetag M-V]
1.2 MB
Corona-Öffnung-LVO M-V vom 12.6.2020
Änderungen an der Landesverordnung zum Schutz vor Corona und der Quarantäne-Verordnung
0.2 MB

© Christoph Wohlleben E-Mail

Zurück