Aktuelle Meldungen

Wegedetektiv - Online mitmachen für bessere Radwege

Regionaler Planungsverband schaltet Online-Portal

07.08.2020
Wegedetektiv - Online mitmachen für bessere Radwege ©IGS %u2013 Andrea Tiffe

Seit dem 6. August hat der Regionale Planungsverband Westmecklenburg unter der Adresse www.wegedetektiv.de/westmecklenburg/  ein neues Online-Angebot geschaltet, das zu einem besseren Radwegenetz in der Region beitragen soll.


Im „Wegedetektiv“ ist eine Karte hinterlegt, auf der Bürgerinnen und Bürger einen Punkt oder eine Strecke markieren, ein Foto hochladen und einen kurzen Kommentar schreiben können, der beschreibt, welche Änderung oder Neuentwicklung sie sich an dieser Stelle für den Radverkehr wünschen. Der Wegedetektiv lässt sich von unterwegs auf dem Handy oder auf dem heimischen Rechner nutzen und wird voraussichtlich bis Ende Oktober 2020 online sein.

„Wir wollen so Netzlücken ermitteln und das Wegenetz sicherer und komfortabler machen. Dabei geht es nicht um die kurzfristige Behebung von Schadstellen – der Wegedetektiv ist kein Mängelmelder.“, so Madeleine Kusche, die Radverkehrsbeauftragte des Planungsverbandes.
Die Hinweise der Radfahrenden sollen vielmehr Aufschluss geben über den tatsächlichen Wegebedarf zwischen den Städten und Gemeinden der beiden Landkreise Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim und der Landeshauptstadt Schwerin.

Der interessierte Radfahrende kann also auch mit dem Gedanken heran gehen „Wo würde ich gerne Fahrradfahren können, wo es zur Zeit nicht geht – wo möchte ich Neue Radwege?“.
Auch mögliche Gefahrenstellen und Radwege mit unzureichender Breite oder schlechter Qualität sollen identifiziert werden, um wirkungsvolle Maßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrsverbindungen entwickeln zu können.

Die Kommentare, Fotos und Markierungen werden im Auftrag des Regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg gesammelt und anonym ausgewertet. Die Ergebnisse fließen dann zusammen mit den Erhebungen vor Ort und weiteren Daten in die Planungen ein. So soll eine neues Radwegekonzept entstehen, mit dem insbesondere die Erfassung der Radverkehrsinfrastruktur im gesamten ländlichen Raum und den Stadtgebieten verbessert werden soll. Dabei sollen sowohl Verbindungen für den Alltagsradverkehr als auch radtouristische Routen berücksichtigt werden.
Der Regionale Planungsverband Westmecklenburg ist ein Zusammenschluss der Landkreise Nordwestmecklenburg, Ludwigslust-Parchim, der Landeshauptstadt Schwerin, der großen kreisangehörigen Stadt Wismar und der Städte Grevesmühlen, Hagenow, Ludwigslust und Parchim.
Mehr Informationen zum Radwegekonzept Westmecklenburg sind unter www.region-westmecklenburg.de/Themen/Radverkehr/Wegedetektiv abrufbar.

© Christoph Wohlleben E-Mail

Zurück