Aktuelle Meldungen

Weitere Förderungen für Kitas in Nordwestmecklenburg

Landrätin Kerstin Weiss übergibt Zuwendungsbescheide in Schlagsdorf, Rohlstorf und Ventschow/ Zierow erhält Förderung für Strandweg

13.06.2018
v.l. Landrätin Kerstin Weiss, Sabine Stöckmann, Mitarbeiterin für Tourismus,  Bürgermeister Franz-Josef Boge

Große Freude in Schlagsdorf, Hornstorf und Zierow: Diese Gemeinden erhielten jetzt von Landrätin Kerstin Weiss Zuwendungsbescheide  für die Erweiterungen ihrer Kitas und in Zierow gab es eine Förderung für  die Erneuerung des Gehweges zum Strand.

Wegen der steigenden Kinderzahlen in Schlagsdorf und Umgebung ist eine Erweiterung der Kita „Spielhaus“ unumgänglich. Durch neue Baugebiete in Schlagsdorf, Thandorf und Utecht ziehen erfreulicherweise Familien mit Kindern zu, die wiederum Betreuungsangebote benötigen. Der Erweiterungsbau soll deshalb den zusätzlichen Bedarf von aktuell 60 Kindergarten- und 50 Hortplätzen decken. Die Gesamtkosten von ca. 2,1 Millionen Euro werden mit einer Million aus dem Programm zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung – ILERL M-V- unterstützt. Baubeginn ist in Kürze.

Die Gemeinde Hornstorf erweitert gegenwärtig die Kindertagesstätte „Spatzenhaus" in Rohlstorf. Das Besondere dabei ist, dass der „Alte Speicher“ mit seiner erhaltenswerten historischen Bausubstanz und der prägenden Backsteinfassade integriert wird. Zusätzlich ist ein Anbau für den Speicher vorgesehen, um das Betreuungsangebot erhöhen zu  können. Ziel ist es, die Kapazität von jetzt 66 Plätzen um12 Krippen- und 30 Kindergartenplätze aufzustocken und auch eine integrative Gruppe  einzurichten. Die Kosten belaufen sich auf ca. eine Million Euro und werden zur Hälfte  aus dem ILERL-Programm unterstützt.

Der Weg von der Zierower Lindenstraße bis zum Strand ist 700m lang und soll attraktiver werden. Mit der Erneuerung ist dann auch das Wohngebiet Ostseeferiendorf angeschlossen. Entlang des Weges werden Bänke, Fahrradständer und Papierkörbe aufgestellt. Außerden wird er neu beschildert und von 15 LED-Laternen  beleuchtet..

Diese Vorhaben gehört zu den Leitprojeklten des integierten ländlichen Entwicklungskonzeptes. Von den benötigten ca. 122 000 Euro werden ca.98 000 Euro bezuschusst.

Eine weitere Förderung erhält morgen die Gemeinde Ventschow für den Umbau der ehemaligen Schule zur Kita „Hummelnest“.

 

© Wiebke Reichenbach E-Mail

Zurück