Covid19 in NWM – Donnerstag (25.11.)

Visualisierung eines Virus in türkis und rosaVisualisierung eines Virus in türkis und rosa

Am Donnerstag ist die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen aus Nordwestmecklenburg mit 94 fast doppelt so hoch wie am Mittwoch. Die Hospitalisierungsinzidenz steigt erneut leicht auf 1,9, die ITS-Auslastung ebenfalls auf 7,7 % und die Infektionsinzidenz beträgt nun 260,8.
In der risikogewichteten Stufenkarte des Landes steht Nordwestmecklenburg weiterhin auf Stufe gelb - das Land als Ganzes aber mittlerweile auf Stufe orange.
(Ministerin Drese hat dazu heute eine Pressemitteilung veröffentlicht).

Alle anderen Regionen in MV sind in Warnstufe orange eingestuft, die Mecklenburgischen Seenplatte und Vorpommern-Rügen weiterhin in Stufe rot. Die höchste Infektionsinzidenz hat die Mecklenburgische Seenplatte mit 456,5; über 400 liegen auch Vorpommern-Greifswald mit 455,1 und der Landkreis Rostock mit 400,8. Die höchste ITS-Auslastung hat die Mecklenburgische Seenplatte mit 18,8 %.
Insgesamt meldet Mecklenburg-Vorpommern heute 5 Todesfälle, 1289 Neuinfektionen und damit eine Infektionsinzidenz von 373,2. Die ITS-Auslastung im Land beträgt 12,4 %, die Hospitalisierungsinzidenz 8,8.

Zurück Nach oben Drucken Hilfe