Außerbetriebsetzung

Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges bei uns vor Ort in der Zulassungsstelle

Für die Außerbetriebsetzung direkt bei uns benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • amtliche Kennzeichen
  • bei Diebstahl der Kennzeichen die Bescheinigung über die Erstattung einer Strafanzeige

 

ANLEITUNG ABMELDUNG ONLINE

  • Vollautomatisierte Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges im Internet

     

    i-Kfz Online-Portal: ikfz.nordwestmecklenburg.de

    Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden:

    1. Ein nach dem 01. Januar 2015 zugelassenes Fahrzeug
    2. Kfz-Kennzeichen mit Stempelplaketten mit verdeckten Sicherheitscodes
    3. Zulassungsbescheinigung Teil I mit verdecktem Sicherheitscode
    4. Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID), sowie ein vorgesehenes Kartenlesegerät oder ein Smartphone mit kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)

    So funktioniert’s:

    1.  Online-Portal der zuständigen Zulassungsbehörde aufrufen.
    2. Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion nachweisen.
    3.  Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs und ggf. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) eingeben.
    4. Markierung der Zulassungsbescheinigung Teil I freilegen.
    5. Verdeckung der Stempelplaketten der Kfz-Kennzeichen abziehen. (Achtung! Sobald die Sicherheitscodes freigelegt sind, ist das Kfz-Kennzeichen nicht mehr gültig und das Fahrzeug darf nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen.)
    6. Freigelegte Sicherheitscodes in die Antragsmaske des Online-Portals eintragen.
    7. Ggf. Kennzeichen reservieren, falls eine spätere Wiederzulassung des Fahrzeugs mit demselben Kennzeichen im selben Zulassungsbezirk gewünscht ist.
    8. Antragsdaten werden automatisiert validiert.
    9. Gebühr mittels ePayment-System bezahlen.
      Sie können im Landkreis NWM mit GiroPay und Kreditkarte bezahlen.
    10. Eingaben und Antragsstellung bestätigen.
    11. Der Antrag wird in Echtzeit automatisiert geprüft.
    12. Bestätigung der Außerbetriebsetzung sofort online abrufen.

    Weitere Informationen:

    Ausführliche Beschreibung und ein kurzes erklärendes Video der internetbasierte Fahrzeugzulassung finden Sie hier.

    Haben Sie Fragen?

    Wir stehen Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail oder per Fax zur Verfügung.
    Symbol Beschreibung Größe
    Flyer Internetbasierte Fahrzeugzulassung
    0.7 MB

ANSPRECHPARTNER
Besucheranschrift

Öffnungszeiten