Bernstorf

Ersterwähnungen:

1230-1234     Die urkundliche Ersterwähnung der Orte Jeese und Wölschendorf

1937             26.12.1237  Die urkundliche Ersterwähnung der Orte Bernstorf 
                    und Pieverstorf

geschichtliche Eckpunkte:

13. Jh.          Die von Bernstorff haben sich einen ritterschaftlichen Herrensitz in
                    Bernstorf und Wilkenhagen geschaffen.

1653             Der Besitz der Bernstorff steigt auf 950 ha durch Zukauf der
                    Bauerndörfer Pieverstorf und Jeese an

1879-1882     Der Bau des schlossartigen Wohngebäudes in Bernstorf nach
                    einem Entwurf von Baurat Daniel. Es wird Stammgut der
                    Bernstorff'-schen Familie

01.07.1950    Die Zusammenlegung der Gemeinden Strohkirchen und 
                    Wölschendorf zur Gemeinde Strohkirchen

01.07.1950    Die Ortschaft Teschow aus der GemeindeBernstorf wird in die 
                    Gemeinde Börzow eingegliedert

01.07.1961    Die Zusammenlegung der Gemeinden Strohkirchen und Bernstorf
                    zur Gemeinde Bernstorf

1962             Umgemeindung der Gemarkung Volkenshagen aus der
                    Gemeinde Bernstorf in die Gemeinde Börzow

26.03.1992    Die Gemeinde Bernstorf wird in das Amt Grevesmühlen-
                    Land mit Sitz in Grevesmühlen überführt

Zurück