Bobitz

Ersterwähnungen:

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung
                   des Ortes Dambeck
                   (Dambeke)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung
                   des Ortes Saunstorf 
                   (Villa Zaniz)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung
                   des Ortes Beidendorf 
                                                                         (Begenthorp)
 
1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Luttersdorf (Villa Lutheri,
                   Lutteresdorpe)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Scharfstorf (Villa Zscarbrz)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung der Ortes Grapen Stieten
                   (Aliud Stitene)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Groß Krankow (Krankowe)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Käselow (Coselow)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Köchelsdorf (Cogchelstorf)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Quaal (Qval)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Klein Krankow
                   (Sclanicum Crankowe)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Tressow (Tressowe)

1268            27.10.1268 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Petersdorf
                   (Peterstorpe)

1340            erstmalige Erwähnung des Rittergutes Bobitz

1343            21.06.1343 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Naudin (Novdyn)

1344            09.10.1344 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Bobitz (Bobyst)


geschichtliche Eckpunkte:

1850-1854    Bau des Schlosses Tressow von Carl Otto Friedrich Graf von der
                   Schulenburg

1868-1870    Bau der Eisenbahnlinie von (Bad) Kleinen nach Lübeck über
                   Bobitz, Eröffnung am 01.07.1870

1926            Gemeinde Beidendorf und Grapen Stieten zur Gemeinde
                   Beidendorf zusammengelegt

1929            01.01.1929 Aufteilung der Gemeinde Groß Krankow in die
                   Gemeinden Groß Krankow mit Petersdorf u. Quaal und in die
                   Gemeinde Bobitz

1933            Auflösung der Gemeinde Scharfstorf-Luttersdorf in die Gemeinden
                   Luttersdorf und Scharfstorf

1938            01.04.1938 Eingemeindung Luttersdorf und Scharfstorf in die
                   Gemeinde Beidendorf

1946            01.08.1946 Gemeinde Beidendorf aufgelöst in die Gemeinden  
                   Beidendorf, Grapen Stieten und Luttersdorf mit Scharfstorf

1950            01.07.1950 Gemeinde Beidendorf und Grapen Stieten zur
                   Gemeinde Beidendorf zusammengelegt

1950            01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Groß Krankow,
                   ohne Ortsteil Quaal, und Köchelstorf zu Groß Krankow

1950            01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Bobitz, Neuhof 
                   und Saunstorf zur Gemeinde Bobitz

1950            01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinde Käselow und Quaal
                   (Ortsteil aus der Gemeinde Groß Krankow) zur Gemeinde Käselow

1958            Angliederung des Ortsteils Glashagen von der Gemeinde Rastorf
                   zur Gemeinde Groß Stieten

1959            01.04.1959 Zusammenlegung der Gemeinden Dalliendorf und
                   Bobitz zur Gemeinde Bobitz

1959            01.04.1959 Zusammenlegung der Gemeinden Luttersdorf und
                   Beidendorf zur Gemeinde Beidendorf

1961            01.07.1961 Eingemeindung der Gemeinde Dambeck in die
                   Gemeinde Bobitz

1961            01.07.1961 Eingemeindung der Gemeinde Rastorf in die Gemeinde
                   Beidendorf

1961            01.07.1961 Eingemeindung der Gemeinde Käselow in die Gemeinde
                   Groß Krankow

1978            30.05.1978 Gründung des Gemeindeverbandes Bobitz mit den
                   Gemeinden Bobitz, Beidendorf und Groß Krankow

2004            13.06.2004 Auflösung der Gemeinden Beidendorf, Bobitz,
                   Groß Krankow

2004            13.06.2004 Neubildung der Gemeinde Bobitz

Zurück