Boltenhagen

Ersterwähnungen:

08.07.1222    urkundliche Ersterwähnung
                    des Landes um Tarnewitz
                    (MUB Nr. 284)

1230-1234     Die urkundliche Erster-
                    wähnung der Orte Redewisch
                    und Tarnewitz

25.03.1313    Die urkundliche Erster-
                    wähnung des Ortes
                    Wichmannsdorf

                                                      25.12.1325    Die urkundliche Erster-
                                                                          wähnung des Ortes
                                                                          Boltenhagen

geschichtliche Eckpunkte:-

1336             Boltenhagen und Wichmannsdorf sind im Besitz des holsteinischen
                    Klosters Reinfeld

1675             Boltenhagen wird von einer Sturmflut heimgesucht

1861             Die Strandpromenade wird gebaut

1929             Der Ortschaft Boltenhagen ist die Bezeichnung "Ostseebad
                    Boltenhagen" beigelegt worden

01.07.1950    Eingemeindet in die Gemeinde Ostseebad Boltenhagen werden die
                    Gemeinden Redewisch ohne die Ortschaft Hafthagen und
                    Wichmannsdorf

1950             Das am 20.08.1950 vorgesehene Inselfest auf Poel muss
                    ausfallen, da am gleichen Tage die 700-Jahrfeier in Tarnewitz
                    veranstaltet wird

01.07.1961    Die Zusammenlegung der Gemeinden Tarnewitz und Ostseebad
                    Boltenhagen zur Gemeinde Ostseebad Boltenhagen 

13.10.1992    Die Gemeinde Boltenhagen wird in das Amt "Klützer Winkel"
                    mit Sitz in Klütz überführt

2011             01.07.2011 Auflösung des Amtes Boltenhagen und Eingliederung
                    in das Amt Klützer Winkel

Zurück