Covid19 in NWM – Montag (13.9.)

Am Samstag gab es in Nordwestmecklenburg 11 gemeldete Neuinfektionen, am Sonntag kam keine weitere hinzu und am Montag 2 neue Fälle. In der risikogewichteten Stufenkarte des Landes steht NWM unverändert auf Stufe gelb. Die Inzindenz heute beträgt 74,1.

Neben zwei SchülerInnen (s.u.) waren unter den Neuinfektionen auch drei zugereiste Arbeitskräfte aus dem Bereich Schiffbau in Wismar, 3 Ansteckungen innerhalb von Familien und zwei Personen, die bereits als Kontaktperson in Quarantäne waren.


In den anderen Landesteilen liegen die Inzindenzen in Vorpommern-Greifswald bei 48,8, in Rostock bei 45,4, im Landkreis Rostock bei 40,1 und Vorpommern-Rügen bei 35,5. Schwerin steht bei 29,3, Ludwigslust-Parchim bei 24,5 und die Mecklenburgische Seenplatte bei 19,4.
Die Landesinzidenz beträgt 38,7.

Eine Allgemeinverfügung

Eine Allgemeinverfügung musste nach zwei positiven Ergebnissen am Samstag für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 5b und 5c der Ostseeschule in Wismar erlassen werden, die an mindestens einem Tag vom 6.-10.9. in der Schule waren. Die Quarantäne gilt in diesen Fällen zunächst bis zum 15.9. – in diesem Zeitraum sollen PCR-Tests durchgeführt und die Quarantäne bei Bedarf verlängert werden. Bei Personen, welche die Testung nicht durchführen lassen, gilt die Quarantäne bis 20.9.


Fälle nach Amtsbereichen

Hier die Aufstellung der neu gemeldeten Fälle für die vergangene Kalenderwoche nach Amtsbereichen:

Amtsbereich

Fallzahl KW 36

Klützer Winkel

17

Gadebusch

2

Grevesmühlen-Land

12

Lützow-Lübstorf

1

Neukloster-Warin

3

Neuburg

8

Rehna

4

Dorf-Mecklenburg/Bad Kleinen

12

Schönberger Land

8

Insel Poel

0

Stadt Grevesmühlen

8

Hansestadt Wismar

40

Gesamt

115