• Dorf Mecklenburg

    Ersterwähnungen:

    995             10.09.995 urkundliche
                       Ersterwähnung des Ortes
                       Mecklenburg
                       (Michelenburg)

    1219           urkundliche Ersterwähnung
                      des Ortes Moidentin (Modentin)

    1230-1234   urkundliche Ersterwähnung
                      des Ortes Rambow

    1262           01.05-1262 urkundlicher
                                                                            Erstererwähnungen des Ortes
                                                                            Karow (Karowe) und des Ortes
                                                                            Steffin
     

    1320           urkundliche Ersterwähnung des Ortes Rosenthal (Rotendahl)

    1322           24.02.1322 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Kletzin (Cletzin)

    1355           21.10.1355 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Petersdorf 
                      (Petersdorp)

    geschichtliche Eckpunkte:

    6.-7.Jh.       Das Gebiet um Dorf Mecklenburg wird von slawischen Stämmen
                     (Obotriten) besiedelt

    1169/1170  Wiederaufbau der Burg durch Pribislav

    1170           Kaiser Barbarossa bestätigt die Burg Mecklenburg

    1360           Bau der Dorfkirche

    1849/1850   Bau der Holländerwindmühle in Dorf Mecklenburg

    1920           18.03.1920 Ermordung des Dorf Mecklenburgers Franz Slomski
                      während des Kapp-Putsches

    1923           01.04.1923 Vereinigung der Ort Dorf Mecklenburg und Hof    
                      Mecklenburg zur Gemeinde Dorf Mecklenburg

    1924           01.01.1924 Vereinigung der Landgemeinden Rosenthal und   
                      Petersdorf zur Gemeinde Petersdorf-Rosenthal

    1936           01.04.1936 Eingemeindung der Gemeinde Wietow in die Gemeinde
                      Kletzin

    1936           01.04.1936 Auflösung der Gemeinde Petersdorf-Rosenthal und
                      Zuordnung des Ortsteils Petersdorf in die Gemeinde Groß Stieten
                      und des Ortsteils Rosenthal zur Gemeinde Karow-Steffin

    1938           01.04.1938  Eingemeindung der Gemeinde Rambow in die
                      Gemeinde Dorf Mecklenburg

    1939           01.07.1939 Eingliederung der Gemeinde Moidentin in die
                      Gemeinde Kletzin

    1948           01.10.1948 der Ortsteil Moidentin wird aus der Gemeinde Kletzin
                      ausgemeindet und wird selbstständige Gemeinde

    1950           01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Kletzin und Moltow
                      zur Gemeinde Kletzin

    1951           Eingliederung der Gemeinde Moidentin in die Gemeinde Kletzin

    1960           01.01.1960 Zusammenlegung der Gemeinden Kletzin und Dorf   
                      Mecklenburg zur Gemeinde Dorf Mecklenburg, der Ortsteil Moltow
                      wird der Gemeinde Hohen Viecheln angegliedert

    1960           01.01.1960 Angliederung des Ortsteiles Petersdorf von der 
                      Gemeinde Groß Stieten zur Gemeinde Dorf Mecklenburg

    1961           01.07.1961 Zusammenlegung der Gemeinde Karow und der
                      Gemeinde Dorf Mecklenburg zur Gemeinde Dorf Mecklenburg

    1968           01.10.1968 Vereinigung der Gemeinden Metelsdorf und Dorf
                      Mecklenburg zur Gemeinde Dorf Mecklenburg

    1984           23.03.1984 der Ortsteil Metelsdorf wird aus der Gemeinde
                      Dorf Mecklenburg ausgegliedert und wird mit den Ortsteilen  
                      Klüssendorf, Martensdorf, und Schulenbrook selbstständige
                      Gemeinde

    2004           15.10.2004 Auflösung der Ämter Bad Kleinen und Dorf Mecklenburg

    2004           15.10.2004 Neubildung des Amtes Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen


    Hinweis:

    Die Ortschaft Blumenhof existiert heute nicht mehr. Der auch ab 1816 als Erbzinsgut bezeichnete Hof hatte eine Größe von ca. 18,48 ha und wurde 1964 abgerissen.

    Die Ortschaft Olgashof wird mit der Hufe 4 oder mit Kletzin oft in Verbindung gebracht. In Olgashof ist ein Gutshaus vorhanden. Seit wann der Hof als Ortschaft geführt wird, konnte in dieser Arbeit nicht geklärt werden.