Gägelow

Ersterwähnungen:

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Gägelow (Gugelowe)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Weitendorf (Weytentherp)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Stofferstorf (Villa Christefori)

1230-1234    urkundliche Ersterwähnung des Ortes Jamel (Jamene)

1188            urkundliche Ersterwähnung des Ortes Gressow (Gressowe)

1222            08.07.1222 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Proseken
                   (Protzeke)

1306            11.05.1306 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Wolde
                   (Villa ad Siluam)

geschichtliche Eckpunkte:

um 1350      Bau der Kirche in Gressow

1653           Gründung der Schule in Proseken

1929           27.07.1929 ein Großfeuer in Gägelow vernichtet fast die ganze 
                  Ortschaft

1931           09.07.1931 Ausgliederung des Ortsteils Sternkrug aus der
                  Gemeinde Meierstorf-Sternkrug in die Landgemeinde Jamel

1946           01.08.1946 Auflösung der Gemeinde Weitendorf in die Gemeinden
                  Weitendorf mit Neu Jassewitz und in die Gemeinde Stofferstorf mit
                  Voßkuhl

1950           01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Gägelow und
                  Weitendorf zur Gemeinde Gägelow

1950           01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Gressow, Wolde und
                  Jamel zur Gemeinde Gressow

1957           01.01.1957 Eingemeindung der Gemeinde Stofferstorf in die 
                  Gemeinde Gägelow

1961           Eingemeindung der Gemeinde Gressow in die Gemeinde  Gägelow

1976           22.04.1976 Gründung des Gemeindeverbandes Gägelow mit den
                  Gemeinden Gägelow, Barnekow, Gramkow, Zierow  (26 Ortsteile
                  mit 3.458 Einwohner)

2005           Auflösung des Amtes Gägelow und Eingliederung der Gemeinden
                  in die Ämter Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen und in das Amt
                  Klützer Winkel

2005           01.04.2005 Ausgliederung der Gemeinde Gägelow aus dem Amt
                  Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen und Eingliederung in das Amt
                  Grevesmühlen-Land

Zurück