• C. III.3.3.2.a.gg.1) - Vorteile

     

    • Hohe Flexibilität bei Gestaltung der Satzung.
    • Haftungsrisiko der Gemeinde eher gering, kein über die eingezahlten Einlagen hinausgehendes Risiko.
    • Mindestkapitalausstattung von EUR 25.000 gesetzlich vorgegeben.
    • Beteiligung privater Dritter möglich.