Ausbildung Kreisverwaltungsinspektoranwärter/in im Vorbereitungsdienst für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der Fachrichtung Allgemeiner Dienst

Beratung von Bürgern [(c): Fotolia]
Beratung von Bürgern [(c): Fotolia]
Einstellungstermin: 1. Oktober eines Jahres unter Berufung in das Beamtenverhältnis
auf Widerruf
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Fachhochschulreife oder eine andere zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • Freude am Umgang mit komplexen Rechtsvorschriften
  • Selbständigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft und Engagement
  • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin/zum Beamten

Gliederung der Ausbildung:

Der Bachelor-Studiengang Öffentliche Verwaltung schließt mit dem
Bachelor of Laws ab und gliedert sich wie folgt:

  • 18 Monate Grundlagenstudium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow
  • 12 Monate berufspraktische Studienzeit in verschiedenen Fachdiensten der Verwaltung des Landkreises Nordwestmecklenburg in Grevesmühlen und Wismar
  • 6 Monate Vertiefungsstudium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow

Die theoretische Ausbildung an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow umfasst folgende Studien- bzw. Rechtsgebiete:

  • Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht, Europarecht und Grundlagen des Privatrechts,
  • Verwaltungswissenschaften mit den Schwerpunkten Verwaltungslehre, Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Verwaltungsbetriebswirtschaft und öffentliche Finanzwirtschaft
  • Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Soziologie, Politologie und Sozialpsycholgie

Die berufspraktische Studienzeit in verschiedenen Fachdiensten der Verwaltung hat z.B. folgende Ausbildungsinhalte:

  • Anwenden der im Grundlagenstudium erworbenen theoretischen Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Bearbeiten von Anträgen
  • Vorbereiten von Entscheidungen unter Anwendung der entsprechenden Gesetze, Vorschriften usw. Akten anlegen, führen und vervollständigen, 
  • Teilnahme an Besprechungen

Anwärterbezüge (Stand 01.09.2016)

derzeit 1.124,29 Euro

Urlaubsanspruch

30 Arbeitstage im Kalenderjahr

Symbol Beschreibung Größe
Flyer zum Studiengang "Bachelor of Laws in der öffentlichen Verwaltung"
0.7 MB

Zurück
ANSPRECHPARTNER
Mitarbeiter
Frau Splitter
SB Ausbildungsleiterin
Raum
Dienstgebäude
Rostocker Str. 76
Raum
Raum 2.17
Telefonnummer
Telefon
(03841) 3040 - 1003
Telefax
Telefax
(03841) 3040 - 81003

FLYER BACHELOR OF LAWS