Spenden an Tafel Bad Kleinen übergeben

Am Dienstag (29.12.) konnte Landrätin Kerstin Weiss eine zweite Spende an Tafeln im Landkreis persönlich übergeben. Bereits kurz vor Weihnachten hatte sie einen Spendenscheck über 500 Euro zur Tafel nach Gadebusch gebracht – heute folgte eine weitere Übergabe an den Arbeitslosenverband Bad Kleinen, der dort ein Tafelprojekt unterhält.

Das Geld stammt aus der gemeinsamen Spendenaktion von Kreistagspräsident Klaus Becker und Landrätin Kerstin Weiss „Spenden statt Karten“, bei der zugunsten von Spenden an einen guten Zweck auf Weihnachtskarten verzichtet wird. Da in diesem Jahr außerdem viele Veranstaltungen von Kreistagspräsident und Landrätin ausfallen mussten, konnte der Spendentopf auf 2.500 Euro aufgestockt werden. Damit erhält jedes der fünf Tafelprojekte im Landkreis je 500 Euro für seine Arbeit. Vorstandsvorsitzende Marianne Schuldt und Vorstandsmitglied Joachim Wölm nahmen das Geld dankend entgegen.

„Mit dieser Spendenübergabe und den Überweisungen an die anderen Tafelprojekte konnten wir die gemeinsame Spendenaktion von Kreistagspräsident und Landrätin noch vor dem Jahreswechsel zum Abschluss bringen. Wir sind uns sicher, dass die Empfänger richtig gewählt sind.“, so Landrätin Kerstin Weiss bei der Übergabe: „Die Tafeln werden in diesen Zeiten besonders gebraucht und auch sie wurden durch die Corona-Beschränkungen zusätzlich belastet.“