Inhalt

Allgemeine Informationen

Betreiber

Beschreibung Download
luca-App einrichten 2.68 MB
Was passiert, wenn eine Person positiv getestet ist? 0.62 MB
Fragen und Antworten

Das luca System bietet die Möglichkeit, QR-Codes über Tablets, oder Smartphones zu scannen. Natürlich kannst du auch einen externen QR-Code Scanner mit luca verbinden.

Gehen Sie auf https://app.luca-app.de und registrieren Sie Ihren Standort. Wenn Sie mehrere Standorte haben, können Sie diese dort direkt anlegen und einen Ansprechpartner festlegen. Sobald der Standort registriert ist,  können die Gäste einchecken.

Ja, nachdem Sie sich bei luca Locations registriert haben, können Sie all Ihre Standorte anlegen und die jeweiligen Ansprechpartner für die einzelnen Standorte festlegen.

Den Radius brauchen wir, um ein perfektes Geofencing zu ermöglichen und so deine Gäste automatisch auszuchecken. Gib einfach die breiteste Stelle deines Veranstaltungsortes an. Es muss nicht super genau sein, aber sollte ungefähr stimmen.

Sie können Ihre Gäste per Kontaktformular einchecken. Wähle bei "Links für Check-ins" das Kontaktformular und lassen Sie dieses ausfüllen. So können Gäste auch ohne Smartphone sicher in Ihrem Standort einchecken.

Möchten Ihre  Gäste sich die Luca-App nicht herunterladen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sie trotzdem mit luca einzuchecken.

  • Für Gäste ohne Smartphone gibt es das Kontaktformular. Den Link finden Sie im Managementbereich von luca Locations.
  • Für Gäste mit Smartphone gibt es eine Web App, mit der sich Ihre Gäste einen QR-Code generieren können, ohne die App installieren zu müssen. Den Code müssen Sie wie gewohnt einscannen. Den Link zur Web App findest du auf luca-app.de und auch in Ihrem Managementbereich.

Nutzen Gäste die luca App, muss mindestens eine verifizierte Telefonnummer hinterlegt worden sein. Da die Kontaktdaten anonymisiert und verschlüsselt werden, können Sie davon ausgehen, dass Gäste ehrliche Angaben machen.

Wenn Ihre  Gäste/ Besucher kein Smartphone besitzen, können Sie sie über ein Kontaktformular einchecken. Wählen Sie in Ihrem  luca Locations-Bereich das Kontaktformular aus. Gäste/ Besucher können dann ihre Kontaktdaten eingeben und werden im luca System verschlüsselt gespeichert.

Wir empfehlen, jeden Gast selbst einzuchecken, denn nur so  können Sie sehen, ob das diese wirklich eingecheckt sind. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass sich die Gäste selbst einchecken. Die QR-Codes dafür, können Sie in luca Locations erstellen und ausdrucken.

Bürgerinnen und Bürger

Fragen und Antworten

Ja. Das Gesundheitsamt muss Sie erreichen können, wenn es nötig ist. Nur wenn wir gemeinsam daran arbeiten das Virus zu bekämpfen, können wir auch weiterhin unser Lieblingsrestaurant besuchen und uns mit Freunden treffen. Also geben Sie bitte immer Ihre richtigen Kontaktinformationen an. Bei der Registrierung in der luca-App und der Web App wird zudem eine Telefonnummerverifikation durchgeführt.

Ihr QR-Code kann nur vom Gesundheitsamt gelesen werden –und auch nur, um Infektionsketten zurück zu verfolgen. Veranstalter oder andere Personen können Ihren QR-Code niemals entschlüsseln, lesen, oder etwas anderes damit anfangen.

 

Ja. Das Gesundheitsamt kann dich trotzdem erreichen. Du kannst jedoch nicht über die luca App informiert werden, sondern wirst über einen anderen Meldeweg (z.B. Telefon) informiert. Solltest du selbst infiziert sein, kannst du deine Historie nicht mehr teilen.

 

luca funktioniert am besten mit der App. Wenn Sie die luca App aber nicht auf Smartphone laden möchten oder können, haben Sie die Möglichkeit, sich über den Webbrowser anzumelden. Besuche die Webseite www.luca-app.de und wähle Web App aus. Geben Sie Ihre Kontaktdaten an und lassen Sie Ihren persönlichen QR-Code generieren. Zeigen Sie diesen bei Ihrem Veranstalter vor und lassen sich einchecken. 

 

Nein! Sie können den QR-Code nicht abfotografieren oder mit anderen teilen, da sich der QR-Code minütlich verändert. In diesem QR-Code können auch nur die Kontaktdaten von einer einzigen Person übermittelt werden. 

Ja. Sie können Ihre Kontaktdaten über ein Kontaktformular beim Veranstalter angeben. Ihre  Daten werden dann auch verschlüsselt und für den Veranstalter unleserlich gespeichert. Über die Web App kann Ihnen einen temporären QR-Code generierien. Über unsere Website gelangen Sie zur Web App. 

 

Weitere Fragen und Antworten

Für alle Nutzer

Die generierten Daten werden dezentral verschlüsselt und teilen sich ebenfalls auf drei Schnittstellen auf: Gastgeber, Gast und Gesundheitsamt. Nur im Falle einer Infektion setzen sich die Daten wie bei einem Puzzlespiel zusammen und sind dann für das Gesundheitsamt lesbar. Gastgeber, Veranstalter, Betreiber, wir selbst, oder Dritte, haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Daten. Die einzelnen Puzzleteile sind auf ISO-27001 zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert.

Nein, weder der Betreiber/Veranstalter noch das luca Sytem/luca Team  könnenzu keinem Zeitpunkt deine Kontaktdaten oder andere Informationen in deiner luca App lesen.

 

Ja. In der luca-App können Sie ein privates Treffen anlegen. Ihre Gäste können sich dann ganz einfach in Ihr Treffen einchecken. Dafür müssen sie den generierten QR-Code mit der luca-App scannen. 

 

Wenn Ihr Gast kein Smartphone hat, können Sie die Kontaktdaten nicht in Ihrer Historie aufnehmen.

In der luca App können Sie private Treffen mit z.B. Ihren Freunden erstellen und die Kontaktdaten und Zeiten sicher aufnehmen. Diese Treffen werden in Ihrer Historie gespeichert und dienen für Sie als Gedankenstütze, falls Sie die Kontaktdaten in einem Infektionsfall angeben bzw. kontaktieren müssen. Ihre Historie können Sie nicht mit dem Gesundheitsamt teilen.

Die Historie ist wie ein Kontakttagebuch. Es werden dort alle Ihre Check-ins und private Treffen gespeichert. Infizieren Sie sich mit Covid-19, können Sie Ihre Historie mit dem Gesundheitsamt teilen. Das Gesundheitsamt entschlüsselt diese Daten und informiert die Veranstaltungsorte, die Sie besucht haben.

Weitere Fragen und Antworten finden Sie direkt auf  https://www.luca-app.de/faq/.