Stellenangebote

Auszubildende/r Vermessungstechniker/in (m/w/d)

Bewerbungen bis 30.09.2019

Haben Sie Interesse an einer Ausbildung zum/zur Vermessungstechniker/in? – Dann bewerben Sie sich bei uns.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, eine anspruchsvolle, vielseitige und moderne Ausbildung zu absolvieren. Aus diesem Grund stellen wir zum 01.09.2020 Auszubildende für den Beruf

Vermessungstechniker/in (m/w/d)

ein.

Als moderner Standort für Wirtschaft und Landwirtschaft mit direkter Lage an der Ostsee ist der Landkreis Nordwestmecklenburg mit seinen rund 155.000 Einwohnern einer der attraktivsten Lebensräume in Mecklenburg-Vorpommern. Er zeichnet sich besonders durch seine Natur- und Kulturlandschaften sowie dem Weltkulturerbe aus - eine anerkannte Region für kulturellen Austausch und nachhaltigen Tourismus.

Starten Sie Ihre berufliche Zukunft in unserem Landkreis „Wo die Seele lächelt".

Die Ausbildung erfordert mindestens einen guten Realschulabschluss, Freude am Umgang mit moderner Computer- und Messtechnik sowohl im Büro als auch in der Natur, selbständiges Handeln und Fähigkeit zum logischen Denken.

Während der dreijährigen Ausbildung erfolgt neben der praktischen Ausbildung im Fachdienst Kataster und Vermessung mit Dienstsitz in Grevesmühlen die fachtheoretische Ausbildung an der Beruflichen Schule der Landeshauptstadt Schwerin, Bautechnik „G.A.Demmler".

Wir bieten ein attraktives Ausbildungsentgelt, 30 Tage Urlaub im Jahr und sehr gute Über-nahmechancen im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, einer Kopie des Abschluss- bzw. des letzten Schulzeugnisses sowie vorhandene Praktikumsnachweise bitte bis zum 30. September 2019 an den Landkreis Nordwest-mecklenburg, Fachdienst Personal und Organisation, 23970 Wismar, Rostocker Straße 76, Kennziffer 90/2019. Sie können sich auch gern per E-Mail unter s.splitter@nordwestmecklenburg.de bewerben.

Bei Erfüllung gleicher Voraussetzungen werden schwerbehinderte Bewerberinnen bzw. Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Bitte achten Sie auf Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen, da Sie nur so im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden.

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu.

 

gez. Weiss
Landrätin

 

© Susanne Splitter E-Mail

Zurück