Hauptamtliche Dozentinnen/ Dozenten (m/w/d)

Der Zweckverband Kommunales Studieninstitut Mecklenburg-Vorpommern ist als öffentlich-rechtlicher Bildungsträger in den Bereichen Aus- und Fortbildung für alle Kommunalverwaltungen in Mecklenburg-Vorpommern   tätig.

Wir bieten Lehrveranstaltungen in unterschiedlichen Lernorten in unserem Bundesland an. Teilnehmende sind sowohl Auszubildende als auch tariflich Beschäftigte, die sich beruflich weiter- qualifizieren wollen.

Als zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz nehmen wir in allen Lehrgängen die nach den jeweiligen Prüfungsordnungen vorgeschriebenen Zwischen- und Abschlussprüfungen ab.

Ihre  Aufgaben:

Schwerpunkt Ihrer Aufgaben ist es, in verschiedenen Lehrgängen sowie in mehreren Lernorten zu unterrichten. Neben der Lehrtätigkeit ist die Mitwirkung in Prüfungsverfahren und die Übernahme der Fachverantwortung für mindestens zwei von Ihnen zu unterrichtende Fächer sowie die Betreuung der auf diesen Gebieten eingesetzten nebenamtlichen Lehrkräfte vorgesehen.

Außerdem wird es zu Ihren Aufgaben gehören, die ausbildenden Kommunen zu beraten, Entscheidungen der zuständigen Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz vorzubereiten und zu erlassen sowie statistische Auswertungen vorzunehmen.

Sie vertreten mindestens zwei der nachfolgend aufgeführten Unterrichtsfächer in der Lehre und können sich bei Bedarf in weitere Fächer einarbeiten:

  • Staats- und Europarecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Kommunales Verfassungsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Recht der Gefahrenabwehr Sozialrecht
  • Recht des öffentlichen Dienstes
  • Methodik der Rechtsanwendung
  • Kommunales Finanzwesen / Doppik
  • Kosten- und Leistungsrechnung Abgabenrecht
  • Verwaltungsorganisation und -management Vergaberecht
  • Recht der kommunalen Unternehmen Gesellschaftsrecht
  • Baurecht

Unsere Erwartungen:

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, wenn Sie Interesse und Freude an pädagogischer Arbeit und möglichst bereits Lehrerfahrungen haben.

Da ein Bedarf sowohl in finanzwirtschaftlichen Fächern als auch in Rechtsfächern besteht, ist eine Kombination von Kompetenzen in beiden Bereichen sehr willkommen, aber nicht Bedingung.

Wir erwarten ein abgeschlossenes einschlägiges Studium (mindestens Bachelorabschluss) oder eine vergleichbare Qualifikation nach einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung (Verwaltungsfachwirt/in oder Verwaltungsbetriebswirt/in) mit überdurchschnittlichem Abschlussergebnis sowie  möglichst eine mindestens fünfjährige berufliche Tätigkeit, bevorzugt im Bereich der Kommunalverwaltung.

Von hauptamtlichen  Lehrkräften erwarten  wir zudem  konzeptionelle Gestaltungskraft sowie ein Qualitäts- und Kostenbewusstsein. Der Umgang mit moderner Informationstechnik sollte für Sie selbstverständlich sein.

Die Aufgabe der Fachbetreuung erfordert neben fundierten Fachkenntnissen insbesondere kommunikative Fähigkeiten, Kompromissbereitschaft, Kritikfähigkeit und Empathie. Hier gilt es, bei Bedarf die nebenamtlichen Lehrkräfte im Hinblick auf die bestehenden Anforderungen anzuleiten.

Der Einsatz im Prüfungswesen sowie die Bewertung von Lehrgangsleistungen erfordern darüber hinaus ein ausgeprägtes Rechtsbewusstsein.

Soweit Sie nicht über pädagogische Vorkenntnisse verfügen, sind Sie bereit, an einer entsprechenden berufsbegleitenden Fortbildung teilzunehmen.

Da wir ein kleines Team sind, werden der Erfolg unserer Arbeit und die Zufriedenheit unserer Kunden entscheidend vom Zusammenwirken aller bei uns Beschäftigten geprägt. Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, ein hohes Engagement sowie ein ausgeprägtes demokratisches Bewusstsein sind für uns unverzichtbar.

Lehrgänge der Aus- und Fortbildung finden in Greifswald, Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, Stralsund, Güstrow und Ludwigslust statt.

Dies erfordert Flexibilität und Mobilität. Ein Führerschein für Pkw (Klasse B) sowie ein eigenes Fahrzeug, das Sie gelegentlich für dienstliche Zwecke einsetzen, sind daher erforderlich.

Arbeitsort ist die Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine äußerst abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit, die fachliche Inhalte und pädagogische Arbeit verbindet,
  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die zu einem erfolgreichen Abschluss der Aus- oder Fortbildung von Nachwuchskräften beiträgt und den kommunalen Verwaltungen gut ausgebildetes Personal zur Verfügung stellt,
  • eine unbefristete Vollzeitstelle, bewertet mit Entgeltgruppe 11 TVöD (VKA).

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, Tätigkeitsnachweise) unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins in einem verschlossenen Umschlag mit der Kennzeichnung „vertrauliche Bewerbungsunterlagen‘‘ bis zum 13. März 2020 an

Herrn Siekmeier
Zweckverband Kommunales Studieninstitut Mecklenburg-Vorpommern Brandteichstraße 20
17489 Greifswald 

Ausdrücklich nicht erwünscht ist der elektronische Versand Ihrer Bewerbungsunterlagen.
Auf die Nutzung einer Bewerbungsmappe verzichten Sie bitte.
Entstandene Bewerbungs- und gegebenenfalls Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Die  Rücksendung  von  Bewerbungsunterlagen  erfolgt  nur  bei  Übersendung  eines  ausreichend frankierten und adressierten Freiumschlages. Ansonsten  werden  die  Bewerbungsunterlagen  acht Monate  nach  Ablauf  der  Bewerbungsfrist vernichtet.

Haben Sie Fragen zur Stellenausschreibung?

Antworten geben Ihnen gern
Frau Schumann (schumann@studieninstitut-mv.de oder 03834 489990) oder
Herr Siekmeier (siekmeier@studieninstitut-mv.de oder 03834 489990).

© Eik Schäfer E-Mail

Zurück