Landkreis Nordwestmecklenburg - IT-Management

Beschreibung

Die Informations-und Kommunikationstechnik (IuK) dient der Sicherstellung eines effektiven und flexiblen Verwaltungshandelns. Mit Hilfe einer möglichst störungsfreien und technologisch modernen IuK-Infrastruktur können Verwaltungsabläufe und Geschäftsprozesse gezielt beschleunigt, sicher, bürgerfreundlich und transparenter gestaltet werden.

In enger Abstimmung mit allen Bereichen der Verwaltung und externen IT-Dienstleistern werden diese Kriterien bei der Erarbeitung von strategischen IuK-Konzepten für die Umsetzung von Arbeitsabläufen durch die elektronische Datenverarbeitung beachtet. Dieses wird auch bei der Auswahl geeigneter Fachprogramme berücksichtigt und bei der weiteren Einführung von E-Government Angeboten für zukünftige Herausforderungen implementiert.  

Qualitätssicherung   
Im Landkreis werden die IuK-Störungen durch eine zentrale Servicerufnummer aufgenommen und zur Weiterbearbeitung einem Betriebsteam vor Ort übermittelt. Hier erfolgt eine gezielte Ursachenklärung und Störungsbehebung in mit dem IT-Dienstleister vereinbarten Zeiten. Durch eine lückenlose Dokumentation der Störungshistorie ist es möglich, jederzeit eine Qualitätssicherung und Bewertung der IuK-Prozesse vorzunehmen. Proaktives Handel bestimmt zunehmend die Zusammenarbeit zwischen dem IT-Management des Landkreises und dem IT-Dienstleister zur Verbesserung und Stabilität von IuK-Services.

Moderne Arbeitswelt
Die Computerarbeitsplätze in der Verwaltung sind modern ausgestattet. Durch die bereitgestellte IuK-Infrastruktur wurde es möglich, den Anforderungen an flexiblen Arbeitsumgebungen gerecht zu werden. So konnte im Landkreis der Grad an Mobilität durch den Einsatz mobiler Technik erhöht und virtuelle Arbeitsplatztechnologien im Landkreis eingeführt werden. Damit ist der Landkreis optimal für den bereits begonnenen Prozess der weiteren Umsetzung der Digitalisierung im Verwaltungshandel aufgestellt.

Informationssicherheit
Die Daten unserer Bürgerinnen und Bürger sind bei uns sicher. Dazu müssen unsere Systeme vor Angriffen z.B. aus dem Internet geschützt werden. Die IT-Sicherheit und deren Verbesserung ist daher wichtiger Bestandteil aller Betrachtungen beim Betrieb der gesamten IuK-Infrastruktur. Der Landkreis folgt den Vorgaben und Normen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und sorgt mit entsprechenden verwaltungsinternen Regelungen für deren konsequente Anwendung.      

  
Aufgaben und Leistungen des IT-Managements
> Zentrales Auftragsmanagement IuK für die Verwaltung des Landkreises
> Störungsmanagement für Drucken, Kopieren und Scannen
> Administration und Störungsmanagement für die IP-Telefonie
> Durchsetzung der IT-Sicherheit und Unterstützung des Datenschutzes
> Vorbereitung und Durchführung von IuK- Ausschreibungen
> Verwaltung der netzgebundenen und mobilen Kommunikation
> Erarbeitung von strategischen IuK-Konzepten
> Planung und Verwaltung des IuK-Haushaltes 
> Projektmanagement und technisch-technologische Beratung
> Beschaffung von Hard- und Software
> Lizenzmanagement und Vertragsmanagement für Softwarepflegeverträge  
> Mitarbeit in Landes- und Bundesprojekten zum Thema IuK 

Adressen
Besucheradresse
Börzower Weg  3
23936Grevesmühlen
Anschrift
Rostocker Straße 76
23970Wismar
Postanschrift
Postfach 1565
23958Wismar
Mitarbeitende

HerrO.Knuth

IT Manager
Telefon:
+49 3841 3040-9091
Fax:
+49 3841 3040-89091
O.Knuth [at] nordwestmecklenburg.de
Raum:
B 3.12

HerrJ.Duscha

Sachbearbeiter IT-Management /Datenschutz-und Sicherheitsbeauftragter
Telefon:
+49 3841 3040-9092
Fax:
+49 3841 3040-89092
J.Duscha [at] nordwestmecklenburg.de
Raum:
2.023
Angaben zur Barrierefreiheit
Rollstuhlgerecht
ja
Aufzug vorhanden
ja