WSC-NWM | Breitband | Wirtschaft | Aktuelle Meldungen | Aktuelles | Aktuelles

"Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg" - Einladung zu Informationsveranstaltungen in Wismar und Grevesmühlen

Der Landkreis und die WEMAG informieren

19.11.2018
Gut besucht waren die Einwohnerversammlungen in Klütz im Oktober. Foto: WEMAG/Sebastian Kosog

Am 20. August 2018 erhielt die WEMACOM Breitband GmbH den Zuschlag für den geförderten Breitbandausbau im Landkreis. Seitdem standen die Mitarbeiter des Unternehmens und der WEMAG  Bürgerinnen und Bürgern und deren Vertretungen in zahlreichen Gemeinden Rede und Antwort. In den kommenden Monaten werden viele weitere Gemeindevertretersitzungen besucht und Informationsabende angeboten.

Die hohen Besucherzahlen bei den Veranstaltungen und die interessierten Nachfragen sowohl beim Landkreis als auch bei der WEMAG und ihrem Tochterunternehmen zeigen den enormen Informationsbedarf und das große Interesse am Breitbandausbau im Landkreis.

Damit Interessierte auch außerhalb der genannten Veranstaltungen alle wichtigen Informationen und Antworten auf offene Fragen erhalten können, lädt der Landkreis gemeinsam mit der WEMAG und der WEMACOM Breitband GmbH zu einem Informationstag ein.

Infoveranstaltung am 22. November in Grevesmühlen und am 29. November in Wismar

Am 22. November stehen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Unternehmen von 10 bis 18 Uhr im Kreistagssaal der Malzfabrik in Grevesmühlen für Ihre Anliegen zur Verfügung. Die zweite Infoveranstaltung findet am 29. November von 12 bis 18 Uhr in der Rostocker Straße 76 in Raum 0.03 in Wismar statt.

„Der Breitbandausbau bewegt derzeit viele Menschen in Nordwestmecklenburg. Die Ausschreibung hierfür ist erfolgt und der Auftrag für den Ausbau erteilt. In diesem Zusammenhang gibt es viele Fragen. Ich habe mich dafür eingesetzt, dass diese zusätzlichen Informationsveranstaltungen stattfinden und somit allen Interessierten die Gelegenheit gegeben wird, ihre Fragen in der Malzfabrik und etwas später in Wismar zu stellen und fachkundige Antworten zu erhalten. Bei den Mitarbeitern der Unternehmen bedanke ich mich für die Bereitschaft, diese Veranstaltungen bei uns durchzuführen“, so Landrätin Kerstin Weiss.

 

© Wiebke Reichenbach E-Mail

Zurück