Kreisarchiv - Bewahrer der Regionalgeschichte

Archivgut - Einsicht gewähren

Leistungsbeschreibung

Das Kreisarchiv Nordwestmecklenburg bewahrt die Regionalgeschichte des Landkreises und seiner Vorgängerlandkreise Gadebusch, Grevesmühlen und Wismar ab dem Jahr 1952. Ältere Archivalien lagern im Landesarchiv Mecklenburg-Vorpommern.

Die gesamten Bestände sind mittels einer Datenbank erschlossen und können in den Archivportalen recherchiert werden. Zusätzlich steht im Lesesaal ein PC für die Recherche zur Verfügung.

Das Kreisarchiv steht für Ihre Forschung zur Ortsgeschichte, für Familienforschungen oder auch historischen Forschungsprojekten jederzeit zur Verfügung. Im Kreisarchiv werden zudem Bauakten der Zeit vor 1990 aufbewahrt.

Verfahrensablauf

Es gibt 2 Möglichkeiten:

1. Sie recherchieren eigenständig in den Beständen des Kreisarchivs. Nutzen Sie dafür gern die Archivportale. Nach Abschluss Ihrer Recherchen können Sie dem Team des Kreisarchivs Ihre gewünschten Archivalien mitteilen und einen Termin zur Einsichtnahme vereinbaren. Bei Ihrem Besuch im Kreisarchiv füllen Sie den Benutzungsantrag aus und werden vom Team des Archivs beraten.

2. Sie stellen eine schriftliche Anfrage an das Kreisarchiv. Dies ist per Post, E-Mail und Fax möglich. Das Kreisarchiv recherchiert in Ihrem Auftrag in den historischen Beständen. Sie erhalten in jedem Fall eine schriftliche Antwort. Ist die Recherche erfolgreich, erhalten Sie vom Kreisarchiv eine Fundstellenübersicht. Anschließend können Sie gern einen Termin zur Einsichtnahme vereinbaren. Bei Ihrem Besuch im Kreisarchiv füllen Sie den Benutzungsantrag aus und werden vom Team des Archivs beraten.

Voraussetzungen

Das Kreisarchiv Nordwestmecklenburg kann von allen Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden. Die Benutzung ist an keine Voraussetzungen geknüpft.

Bei der Benutzung von Bauunterlagen ist ein Eigentumsnachweis bzw. eine Vollmacht des Eigentümers vorzulegen. Bei Nutzung von personenbezogenen Daten ist eine ordnungsgemäße Legitimation, beispielsweise durch Vorlage des Personalausweises, notwendig.

Welche Gebühren fallen an?

Die Entgelte werden gemäß der Entgeltordnung des Kreisarchivs Nordwestmecklenburg berechnet.  

Bearbeitungsdauer

Haben Sie selbst die Archivalien recherchiert und dem Kreisarchiv mitgeteilt, kann die Einsichtnahme bereits am nächsten Tag erfolgen.  

Bei schriftlichen Anfragen beträgt die Bearbeitungsdauer maximal 2 Wochen. Bei einer längeren Bearbeitungszeit erhalten Sie eine Zwischeninformation.