EU-Projekte

Grundsatzgutachten zum Thema Verkehrsverbund Westmecklenburg im Rahmen der Kooperationsvereinbarung „Zukunftspapier für den ÖPNV in Westmecklenburg“ (ZuPaWM)

Das Ziel dieser Vereinbarung ist es, die Zusammenarbeit im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) zu intensivieren und zu optimieren.

Link zur Seite

Ausbaukonzept für barrierefreie Bushaltestellen im Landkreis Nordwestmecklenburg

Dieses Konzept dient den Kommunen im Landkreis Nordwestmecklenburg als Leitfaden für den Ausbau barrierefreier Bushaltestellen und als Grundlage zur Beantragung von Fördermitteln aus dem Sonderförderprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Link zur Seite

Mobilitätsstrategie NWM.mobil: Anschaffung und Installation von Dynamischen Fahrgastinformationen (DFI) zur Verbesserung der Mobilitätsangebote

Der Landkreis Nordwestmecklenburg hat mit Datum vom 09.05.2019 ein Konzept zum Ausbau barrierefreier Bushaltestellen beschlossen. Dieses Konzept ist der Grundstein, um die Qualität für die Fahrgäste im ÖPNV deutlich zu steigern.

Link zur Seite

Digitalisierung des ÖPNV in Nordwestmecklenburg durch ÖPNV-Anwendungssoftware (Mobilitäts-App)

Der Landkreis Nordwestmecklenburg und das kommunale Verkehrsunternehmen möchten die Verkehrsleistungen im straßengebundenen ÖPNV digitalisieren. Das Projekt sieht die Programmierung einer Mobilitäts-App für Nordwestmecklenburg vor.

Link zur Seite

Ausstattung des Metallfachraumes am Berufsschulzentrum, Dienstgebäude Mozartstr.

Förderung für das Herrichten und die Ausstattung eines Raumes für die fachpraktische Ausbildung für den Bildungsgang BVJ-A am Berufsschulzentrum Nord in der Mozartstraße 54 in Wismar.

Link zur Seite

Förderung von Fachkräften der Jugend- und Schulsozialarbeit 

Die Förderung von Fachkräften der Jugend- und Schulsozialarbeit im Landkreis Nordwestmecklenburg erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, aus Mitteln des Landkreises Nordwestmecklenburg sowie der kooperierenden Kommunen.

Link zur Seite

Passiver Lärmschutz und Lüftungsanlagen am Berufsschulzentrum Nord

Förderung vom Einbau von neun dezentralen Lüftungsanlagen in Klassenräumen, der Anbau von Vorbau-Markisen sowie die Erneuerung der Lüftungsanlage in den Ausbildungsräumen der Holzverarbeitung am Berufsschulzentrum Nord in Wismar.

Link zur Seite

 

Zurück Nach oben Drucken Hilfe