Aktuelle Meldungen

„Am Rande der Wahrnehmung - Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf Betroffene, insbesondere Kinder“

Veranstaltung am 28. November im Rahmen der Internationalen Woche gegen Gewalt an Frauen und Kindern

28.11.2018
Frei leben. Zum Auftakt der Veranstaltung wurde die Flagge gehisst.  © LK NWM

„Gegen Gewalt an Frauen und Kindern“ findet jährlich in der letzten Novemberwoche statt und ist eine bundesweite Aktion: Was ist häusliche Gewalt? Was macht häusliche Gewalt mit Opfern und Tätern? Wie erleben Kinder häusliche Gewalt? Wie beeinflusst häusliche Gewalt das Verhalten von Betroffenen und ihren Kindern?

Im Rahmen der Internationalen Woche gegen Gewalt an Frauen und Kindern 2018 findet heute die Veranstaltung Informationen zum Thema „Häusliche Gewalt“ in Grevesmühlen statt und macht die Leistungen der Fachberatungsstellen und flankierende Unterstützungsangebote bekannt.

Zu Beginn hissten Landrätin Kerstin Weiss, Gleichstellungsbeauftragte Simone Jürß und alle Beteiligten die Fahne von "Terre de Femmes".

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätigen, die mit und für Kinder und Familien arbeiten sowie an alle anderen Interessierten.

 

 

© Wiebke Reichenbach E-Mail

Zurück