Glasin

Ersterwähnungen:

1233      08.07.1233 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Groß Tessin (Duzcin)

1235      05.01.1235 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Perniek (Ponek)

1248      11.09.1248 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Glasin (Glasin)

1267      06.05 1267 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Babst (Babiz)

1267      26.05.1267 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Pinnowhof  (Pinnowe)

1290      15.06.1290 urkundliche Ersterwähnung des Ortes Warnkenhagen 
             (Wernekenhagen)

1306      4.-10.04.1306 urkundliche Ersterwähnung des Ortes  Strameuß
             (Stromoyse)

1379      21.01.1379 urkundliche Ersterwähnung des Ortes  Poischendorf
             (Poysekendorf)

geschichtliche Eckpunkte:

1660     Errichtung einer Schule in Groß Tessin

1936     01.04.1936 Eingemeindung der Gemeinden Poischendorf und 
            Pinnowhof zur Gemeinde Glasin

1939     01.07.1939 Eingliederung der Gemeinde Strameuß in die Gemeinde  
            Groß Tessin

1946     01.08.1946 Gemeinde Groß Tessin wird aufgelöst in die Gemeinden
            Groß Tessin und Strameuß

1950     01.07.1950 Zusammenlegung der Gemeinden Babst, Groß Tessin
            und Strameuß zur Gemeinde Babst

1959     01.04.1959 Gemeinde Perniek und Stadt Neukloster werden zur Stadt
            Neukloster zusammengelegt

1960     01.01.1960 Zusammenlegung der Gemeinde Warnkenhagen und   
            Glasin zur Gemeinde Glasin

1960     Umgemeindung des Ortes Perniek von der Stadt Neukloster  in die     
            Gemeinde Babst

1975     13.11.1975 Gründung des Gemeindeverbandes Neukloster mit der Stadt
            Neukloster und den Gemeinden Babst, Glasin, Krassow, Lübberstorf,
            Passee, Zurow, Züsow (37 Orte mit ca. 9.000 Einwohner)

2001     01.01.2001 Eingemeindung der Gemeinde Babst in die Gemeinde Glasin

Zurück