Landrätin und Kreistagspräsident spenden an Tafeln

Vor dem Rathaus in Gadebusch trafen Karin Kluge und Landrätin Kerstin Weiss spontan zur Scheckübergabe.Vor dem Rathaus in Gadebusch trafen Karin Kluge und Landrätin Kerstin Weiss spontan zur Scheckübergabe.

Am Freitag (18.12.) überreichte Landrätin Kerstin Weiss bei einem kurzfristig organisierten Termin noch kurz vor dem 4. Adventswochenende einen Scheck an die Schweriner Tafel für ihre Tafelbetreuung in Gadebusch und Rehna. Vorstandsmitglied Karin Kluge nahm den Spendenscheck entgegen.
Das Geld stammt aus der gemeinsamen Aktion der Landrätin und des Kreistagspräsidenten Klaus Becker „Spenden statt Karten“. Mit dieser rufen beide dazu auf, statt Weihnachtsgrüßen kleine Spenden zu schicken die dann gesammelt und für einen guten Zweck verwandt werden.

„In diesem Jahr haben wir das gesammelte Geld gemeinsam auf 2.500 Euro aufgestockt – damit können wir an jedes der fünf Tafelprojekte im Landkreis 500 Euro spenden.“, so die Landrätin: „Gerade die Tafeln leisten in diesen Zeiten eine wichtigen Beitrag für die Menschen und das muss gewürdigt werden.“

 

Das Geld ist hoch willkommen, denn für die Tafelarbeit fallen Kosten an: „Es sind nicht nur die Räumlichkeiten – vor allem die vielen Gefahrenen Kilometer unserer Fahrzeuge, um Nahrungsmitteln abzuholen, kosten immer Geld. Deshalb freuen wir uns sehr über dieses Weihnachtsgeschenk.“, erzählt Karin Kluge.