• Schönberg

    Ersterwähnungen:

    1158     Die urkundliche Ersterwähnung des
                Ortes Bünsdorf bei Festsetzung
                der Grenze des Bistums.

    1194     Die urkundliche Ersterwähnung der
                Orte Malzow und Rupensdorf.
                Die Orte fielen bei der Teilung der
                Stiftsgüter durch Bischof Isfried
                an das Kapitel.

    1219            Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Schönberg. Der Bischof
                       Heinrich verzichtet in Schönberg auf seinen Anteil an dem Zoll zu 
                       Dassow.

    02.02.1308   Die urkundliche Ersterwähnung des Ortes Retelsdorf. Hermann,
                       Bischof von Ratzeburg überweist seinem Domkapitel 4 Hufen in
                       Retelsdorf und 2 Hufen in Törpt.


    geschichtliche Eckpunkte:

    im 16. Jh.     Schönberg wird als Städtchen bezeichnet. Es war ursprünglich ein
                       Pfarrdorf
    20.07.1821   Die Schönberger Schützenzunft wird gegründet
    26.04.1822   Der Großherzog verlieh ein Stadtreglement mit Wappen und Siegel.
                       Schönberg erhielt Stadtrecht
    1832            Die letzten Reste des Schlosses werden entfernt
    1876            Bau des Schützenhauses
    05.04.1927   Die FFw Schönberg gibt ihre Satzung heraus
    01.04.1937   Die Gemeinde Amtsgebiet Schönberg in die Stadt Schönberg
                       eingegliedert
    01.04.1938   Die Gemeinde Bauhof Schönberg wird in die Stadt Schönberg
                       eingegliedert
    1939            Das letzte Schützenfest findet statt
    22.09.1949   Der Rat des Kreises verlegt seine Diensträume von Schönberg
                       nach Grevesmühlen, Grevesmühlen wird Kreisstadt
    01.07.1950   Die Gemeinden Groß Bünsdorf, Klein Bünsdorf, Kleinfeld und
                       Rupensdorf werden in die Stadt Schönberg eingemeindet
    01.07.1950   Zusammenlegung der Gemeinden Sabow und Retelsdorf zur
                       Gemeinde Retelsdorf
    01.01.1951   Eingemeindung der Gemeinde Petersberg in die Stadt Schönberg
    17.07.1955   Das Schwimmbad in Schönberg wird eröffnet. Es trägt den Namen
                       "Oskar Nolze" und ist das erste des Kreises
    01.07.1957   Die Zusammenlegung der Gemeinden Malzow, Sabow und der
                       Stadt Schönberg zur Stadt Schönberg
    09.05.1975   Der Gemeindeverband "Schönberg", mit Sitz in Schönberg, mit
                       Stadt Schönberg und den Gemeinden Groß Siemz, Lockwisch,
                       Niendorf und Roduchelstorf wird gebildet
    03.08.1990   Wiedergründung der Schützenzunft in Schönberg
    2004            01.01.2004 Auflösung der Ämter „Schönberg Stadt“ und
                       „Schönberg –Land“
    2004            01.01.2004 Neubildung des Amtes Schönberg Land