Covid19 in NWM – Dienstag (26.1.)

Virus-Visualisierung in gelb und rotVirus-Visualisierung in gelb und rot

Beim Gesundheitsamt des Landkreises wurden heute 23 neue Covid19-Fälle gemeldet, womit sich 102 Personen aktuell mit einer Infektion in Quarantäne befinden, hinzu kommen 339 Kontaktpersonen der Kategorie 1.

Erneut wurde heute auch ein Todesfall im Zusammenhang mit Covid19 an das LAGUS gemeldet, der aus dem Pflegebereich in Wismar stammt. Der Landkreis liegt damit bei 34 Verstorbenen.
Aus dem Pflegebereich stammen auch einige der neuen Fälle –aber auch familiäre Zusammenhänge mit bereits infizierten Personen spielten erneut eine Rolle beim Infektionsgeschehen. Der überwiegende Teil der Neuninfizierten befand sich bereits als Kontaktperson in Quarantäne.

Vier weitere Fälle wurden uns aus Krankenhäusern gemeldet, davon aber nur einer aus dem Landkreis, nämlich aus dem Sana Klinikum Wismar – der betroffene Patient wurde von außerhalb des Landkreises hierher verlegt. Die anderen 3 Patienten liegen in benachbarten Landkreisen.

Mit 89 Fällen in den vergangenen 7 Tagen  errechnet das LAGUS für NWM heute eine Inzidenz von 56,6, die drittniedrigste nach dem Landkreis Rostock (50,0) und der Hansestadt Rostock (41,6).
Noch im tiefroten Bereich ist die südliche Hälfte unseres Bundeslandes angefangen von Schwerin mit 100,4 bis hin zum höchsten Wert in Vorpommern-Greifswald mit 194,0.

Der Landesdurschnitt heute liegt bei 103,0, womit Mecklenburg-Vorpommern, womit sich MV leicht unter dem Bundesdurschnitt von 107,6 platziert.